Libri prämiert Konzepte zur Nachfolgeregelung und Neugründung im Buchhandel / Drei Goldene Wannen im Wert von 100.000 Euro für die Peisträger

Libri will erfolgreiche Konzepte zur Nachfolgeregelung und Neugründung im Buchhandel prämieren, um dazu beizutragen, dass eine „individuelle und vielfältige Buchhandelslandschaft“ erhalten werden kann. Gesucht werden deshalb „mutige und kreative Ideen und Konzepte zum Fortbestand des „inhabergeführten, mittelständischen Buchhandels“, die mit je einer „Goldenen Wanne“ (so der Name des Preises) prämiert werden sollen.

Prämiert werden sollen mit Preisen im Gesamtwert von 100.000 € vor allem:

• Modelle, die das Potenzial besitzen, als Leuchttürme mit Vorbildcharakter junge engagierte Buchhändler zu motivieren, unternehmerisch tätig zu werden.

• Nachfolge- und Gründungsprojekte, die innerhalb des letzten Jahres realisiert wurden, und solche, die bis Mitte des nächsten Jahres geplant sind.

Über die Vergabe der Goldenen Wannen, die unternehmerischem Nachwuchs gleichzeitig als Starthilfe dienen sollen, entscheidet eine Jury: Sie setzt sich zusammen aus den Sortimentern Irmgard Clausen, Maximilian Hugendubel und dem Berater Arndt Roszinsky-Terjung, dem früheren Aldi Manager Dieter Brandes und Werner Weimann, Regionalvorstand von der Commerzbank .

Interessierte Teilnehmer können ab 15. Juni 2004 ihre Unterlagen bei Marketing@Libri.de abfordern. Der Einsendeschluss für die Business-Konzepte ist der 30.09.2004. Die Preisverleihung findet im Januar in Hamburg statt.

Mehr darüber im BuchMarkt-Juniheft

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.