„Zanolli bei Libri“ verstärkt Angebot bei MA

Libri und der Kölner Großantiquar Zanolli Art Design Buch- und Medien-Versand GmbH (Im Bild v.l. die Brüder Dino und Guido Zanolli) haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen.

Im Mittelpunkt steht einerseits die Zielsetzung von Libri, allen Kunden „just-in-time“ ein „attraktives, ständig neues MA- und Resteangebot“ anzubieten, und andererseits das Bestreben von Zanolli, die Abwicklung von Kleinstmengensendungen an den Buchhandel zu rationalisieren.

„Zanolli bei Libri“ heißt das neue Produkt, das Libri zukünftig wöchentlich als Erweiterung der vom Buchhandel bisher positiv aufgenommenen LastMinute-Angebote anbietet. Dazu Annerose Beurich, Vertriebsleiterin bei Libri, in einer eben veröffentlichten Presseerklärung: „Die Leser sind preissensibler geworden. In vielen Buchhandlungen ist das Moderne Antiquariat zur umsatzstärksten Abteilung nach den Taschenbüchern geworden. Diesen Trend kann man zwar beklagen, darf ihn jedoch nicht übersehen. Darum wollen wir insbesondere kleinere und mittlere Sortimente in die Lage versetzen, sich in diesem Segment genauso zu profilieren, wie die großen Filialketten und Internetbuchhandlungen es tun. Margenverbesserung ist eben ein Kernthema beim Handel mit preisbindungsfreier Ware. Die Kooperation mit dem führenden Spezialisten auf diesem Gebiet sichert uns und unseren Kunden in diesem Segment besonders wichtige Angebots- und Preiskompetenz.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.