Wie war Ihr Jahr, Günter Kopietz?

Günter Kopietz

Seit Nikolaustag fragen wir täglich bis zu den Heiligen drei Königen in der Buchbranche herum: „Wie war Ihr Jahr?“. Wenn’s gefällt, gibt es 2010 eine Neuauflage! Heute wird der „andere“ Fragebogen von Günter Kopietz (Foto), seit November Verlagsbereichsleiter Marketing und Vertrieb bei C.H.Beck, beantwortet.

1

Welcher Tag war Ihr schönster in diesem Jahr?
Da gab`s viele – insbesondere die zahlreichen Konzerte in Italien.

2

Worüber haben Sie sich 2009 am meisten geärgert?
Eigentlich gar nicht – bei 10 Monaten freiwilliger Auszeit wäre das auch töricht.

3

Was war 2009 Ihr schönster Erfolg?
Das Engagement bei C.H. Beck.

4

Und Ihr traurigster Misserfolg war…?
Ehrlich? Es gab keinen.

5

Ihre schönste Buchhandlung/Ihr liebster Verlag in diesem Jahr?
Schöne Buchhandlungen gibt`s viele (natürlich auch ebenso viele nicht so schöne). Und Verlag. Na klar, C.H. Beck – was auch sonst?

6

Von welchem Thema wollen Sie (warum) im neuen Jahr nichts mehr lesen?
Vom Beklagen und Lamentieren über Situationen, die nicht zu ändern sind. Warum? Weil man damit niemals etwas gewinnt.

7

Und über welches Thema wollen Sie mehr lesen?
Über positive Beispiele, wie schwierige Situationen erfolgreich gemeistert werden konnten.

8

Welchen Fehler aus diesem Jahr möchten Sie im kommenden Jahr vermeiden?
Fehler? Das ist so lange her – ich kann mich gar nicht mehr erinnern…;-)))

9

Und welchen Fehler werden Sie trotzdem wiederholen?
Einen Fehler sollte man niemals ein zweites Mal machen.

10

Welches Buch hat Ihnen in diesem Jahr besonders viel Freude gemacht?
Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen

11

Welches wird Ihr wichtigstes Buch im neuen Jahr?
Die Beck`schen Bestseller.

12

Von wem würden Sie auch gern mal die Antworten auf diesen Fragebogen lesen?
Hans Meyer (Fußballtrainer-Ikone und Ex-Coach von Borussia Mönchengladbach).

13

Und welche Frage, die wir nicht gestellt haben, hätten Sie gern beantwortet?
Was wünschen Sie sich für 2010?

14

Hier können Sie die auch beantworten…
Gesundheit, Glück, Zufriedenheit… und immer einen Masterplan in der Tasche.
Zum vorigen Beitrag: [mehr…], morgen antwortet Uta Niederstraßer, Pressechefin Eichborn Verlag.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.