Bertolt Brechts Sohn Stefan

Stefan Brecht, Sohn des Dramatikers Bertolt Brecht (1898-1956), ist tot. Er starb am Ostermontag in New York im Alter von 84 Jahren, teilte das Büro der Brecht-Erben in Berlin mit.

Stefan Brecht war ein wichtiger Nachlassverwalter seines Vaters. Er vertrat die Brecht-Erben in den englischsprachigen Ländern. Brecht jun. und machte sich auch als Philosoph und Dramatiker einen Namen.

Stefan Brecht war nach dem Zweiten Weltkrieg nicht mit seiner Familie aus dem amerikanischen Exil nach Deutschland zurückgekehrt, sondern lebte später in New York.

Er studierte in den USA Chemie und später Philosophie. Seit den 60er Jahren trat Stefan Brecht auch als Autor hervor und veröffentlichte unter anderem Gedichtbände wie 1984 im Berliner Aufbau Verlag. Zahlreiche Gedichte sind aber noch unpubliziert, ebenso eine Studie über Karl Marx, informiert die WELT.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.