Eckhard Becksmann

Der Verlagsvertreter Eckhard Becksmann ist am Samstag gestorben.

Becksmann (geboren 1944) war ein Mann der ersten Stunde für den Hatje Cantz Verlag. Schon kurz nach der Gründung im Jahr 1986 war er für die damals noch eigenständige edition cantz als erster Vertreter tätig und half entscheidend den deutschsprachigen Vertrieb aufzubauen. Seit 1990 dann vermittelte er auch das Programm für den Verlag Gerd Hatje, ab 1999 im Namen von Hatje Cantz. Er bereiste für den Kunstbuch-Verlag neben Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz auch das Saarland, Hessen und Luxemburg.

„Mit seiner leidenschaftlichen Begeisterung für Kunst und Bücher hatte er einen festen Platz im Verlag. Sein Urteil und seine äußerst kenntnisreichen Einschätzungen von Büchern, Inhalten, Ideen und Projekten halfen das Programm des Verlages zu schärfen. Er verstand es mit Menschen offen und unkompliziert umzugehen und genoss in Kundenkreisen durch seine menschliche Art und seine große Kompetenz hohes Ansehen“, heißt es in einer Pressemitteilung von Hatje Cantz. Und: „Mit Eckhard Becksmann haben wir nicht nur einen langjährigen zuverlässigen Kollegen verloren, sondern auch einen guten Freund und lebensfrohen Menschen. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.