Ernst Solèr

Der schweizer Krimiautor Ernst Solèr starb am 16. Juli nach schwerer Krankheit. Er wurde 48 Jahre alt. Solèr lebte und arbeitete in Zürich als Autor und Journalist u. a. für die Wirtschaftszeitung CASH.

Nach Hörspielen für das Schweizer Radio, Kurzgeschichten für Zeitungen und ersten Romane in Kleinverlagen war er mit seinen Krimis um den Polizeihauptmann Staub im bei Grafit erfolgreich.
urs

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.