Frank McCourt

Am Sonntag ist Bestsellerautor Frank McCourt im Alter von 78 Jahren gestorben. Er lebte in New York und Connecticut. Todesursache sei eine bösartige Form von Hautkrebs mit Metastasen gewesen, sagte die Vizepräsidentin des Scribner-Verlags, Susan Moldow, der Zeitung.

Er war ein Spätberufener, aber immens erfolgreich: Erst nach seiner Pensionierung hat er seine Erinnerungen an eine bitterarme Kindheit in Irland in dem Buch „Die Asche meiner Mutter“ niedergeschrieben – und millionenfach verkauft.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.