Günther Ruprecht (103)

Wie der Verlag Vandenhoeck & Ruprecht gestern mitteilte, ist der Verleger Günther Ruprecht bereits am vergangenen Samstag im Alter von 103 Jahren verstorben.

Der 1735 gegründete Verlag mit heute rund 200 Mitarbeitern befindet sich seit sechs Generationen im Familienbesitz. In den siebziger Jahren übernahm sein Sohn Arndt Ruprecht den Verlag.

Günther Ruprecht war lange Vorsitzender der Vereinigung Evangelischer Buchhändler. Zum 100 Geburtstag wurde dem Verleger von der Uni Göttingen die Ehrendoktorwürde der Theologie verliehen.

Ruprecht gründete 1933 die Zeitschrift Junge Kirche. 1946 druckte er die Rede Pastor Niemöllers über die Kriegsschuld der Deutschen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.