Hans-Werner Stieger

Am Pfingstmontag verunglückte Hans-Werner Stieger bei einem Autoausflug mit

Hans-Werner Stieger

seiner Frau, seiner Schwägerin und seinem Schwager, der den Wagen steuerte. Alle vier Insassen starben noch an der Unfallstelle. Ein Beisetzungstermin ist noch nicht bekannt.

Er war ein Berufener. Ein begeisterter und hochgebildeter Buchhändler, der in unserer Branche nicht nur arbeitete, sondern auch in ihr lebte.

1927 in Rostock geboren und als Kind dann nach Bad Pyrmont verzogen. Dort begann er 1945 nach Rückkehr aus der Gefangenschaft seine Ausbildung als Buchhändler. Nach verschiedenen Stationen in Deutschland leitete er 23 Jahre lang die legendäre Schwabinger Bücherstube. Hier schuf er sich einen großen Freundeskreis von Verlegern und Kollegen.

Für die Kollegen wirkte er als Sprecher der ARDEG-Gruppe „Bücher in Schwabing“. Er war ein Chronist der Branche für die Zeit von 1945 bis zu seiner Pensionierung. Durch seine Mitgliedschaft im „Dürkheimer Kreis“ und des Münchner Buchhändler-Stammtisches um Wilhelm Unverhau blieb er bis zuletzt dem Buchhandel und seinen Freunden und Kollegen verbunden. Sein Wissen, seine launigen Geschichten und seine Gedichte werden seinen Freunden noch lange fehlen.
Heino Hanke

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.