John Jahr

Der Hamburger Verleger John Jahr starb gestern Abend im Alter von 72 Jahren in Hamburg nach einer Hüftoperation an Herz- und Kreislaufversagen.

John Jahr war der älteste Sohn des Mitbegründers des Druck- und Verlagshauses, John Jahr sen., und zusammen mit seinen Geschwistern Alexander, Michael und Angelika zu 25,1 Prozent an Gruner + Jahr beteiligt.

Sein Bruder Alexander Jahr ist am 22. Juni dieses Jahres im Alter von 66 Jahren gestorben.

Dr. Gunter Thielen, der Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann AG, hat dazu eben eine Erklärung abgegeben: „Vorstand und Aufsichtsrat von Bertelsmann haben die Nachricht vom Tode John Jahrs mit tiefer Betroffenheit aufgenommen. Unser Haus ist der Familie Jahr seit mehr als drei Jahrzehnten aufs Engste verbunden. In einzigartiger Weise hat John Jahr in seiner Person die Initiative des Unternehmers mit dem Herzen des Verlegers vereint. Wir trauern um einen großen deutschen Verleger, der die publizistische Vielfalt unseres Landes ganz wesentlich bereichert hat. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen, die diesem großartigen Menschen nahe gestanden haben. John Jahrs Lebensleistung wird uns eine Verpflichtung sein für unsere verlegerische Arbeit.

Und auch Reinhard und Liz Mohn haben sich zum Tode von John Jahr betroffen gezeigt: „Mit John Jahr verlieren wir einen herausragenden Partner. Unsere Familien pflegen seit mehr als 30 Jahren eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, die weit über eine rein geschäftliche Verbindung hinausreicht. Gemeinsam haben wir viel erreicht und bewegt. Uns verbinden viele persönliche Erlebnisse mit John Jahr. An diesem Tag trauern wir um einen großen deutschen Verleger.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.