„Perry Rhodan“-Autor Walter Ernsting

Der „Perry Rhodan“-Autor Walter Ernsting ist tot. Der deutsche Schriftsteller, der zusammen mit seinem Freund Karl-Herbert Scheer geistiger Vater der Science-Fiction-Reihe war, starb am Freitag in Salzburg nach längerer Krankheit im Alter 84 Jahren, wie der Verlag Pabel-Moewig in Rastatt bestätigte.

Ernsting schrieb unter dem angelsächsischen Pseudonym Clark Darlton. So hoffte er, besser einen Verlag finden zu können. Die Perry-Rhodan-Reihe startete 1961. Noch heute kommt jede Woche ein neues Heft mit einer Auflage von 130 000 Exemplaren heraus, derzeit liegt Heft 2265 vor. Außerdem erscheinen jedes Jahr vier Hardcover-Bände. Allein die Auflage der bislang 88 Hardcover beträgt laut Verlag rund 8 Millionen Stück. Bis
Anfang der 1990er Jahre hat der Autor Fortsetzungen verfasst. Inzwischen arbeiten rund 10 Autoren an den neuen Perry-Rhodan-Publikationen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.