Schriftsteller Jurij Brĕzan

Der sorbische Schriftsteller Jurij Brĕzan ist am Sonntagnachmittag im Alter von 89 Jahren verstorben. Brĕzan schrieb über 50 Bücher, die in 25 Sprachen übersetzt wurden. Er stand stets für die Vermittlung zwischen sorbischen und deutschen Kulturtraditionen und war auch als Übersetzer und Herausgeber sorbischer Literatur tätig. Von 1969–89 war er Vizepräsident des Schriftstellerverbandes der DDR.

Am 9. Juni 2006 hätte er seinen 90. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlaß ist im Verlag Neues Leben im Februar Brĕzans Roman »Der Gymnasiast« wieder aufgelegt worden. Das Buch erschien erstmals 1958 und war einer der ersten großen Erfolge des Autors.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.