Silja Walter

Wie die NZZ berichtet, ist Silja Walter gestorben. Die Ordensfrau wurde 91 Jahre alt. Mit über 60 Werken hat Silja Walter eines der reichsten Oeuvres der Schweizer Literaturgeschichte vorzuweisen. Von ihnen sind 20 über das Barsortiment lieferbar, die meisten erschienen im Fribourger Paulus Verlag.

Die Schwester von Otto F. Walter starb am Morgen 91-jährig im Kloster Fahr, wo sie über sechzig Jahre als Benediktinerin gelebt und gewirkt hatte. Das teilte die Priorin des Ordenshauses mit.

Cécile «Silja» Walter, Ordensname Maria Hedwig, wurde am 23. April 1919 in Rickenbach bei Olten geboren. Ihr Vater Otto Walter war Verleger, Schriftsteller und Nationalrat, ihre Mutter schrieb Stücke für den Hausgebrauch. Silja war die zweite von acht Töchtern, ihr einziger Bruder war der Schriftsteller Otto F. Walter.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.