Wolfgang Leonhard

Der Autor Wolfgang Leonhard (unvergessen sein epochales Buch Die Revolution entlässt ihre Kinder) ist heute Morgen im Alter von 93 Jahren im Krankenhaus von Daun verstorben. Er galt als einer der führenden Kenner der Sowjetunion, der DDR und des Kommunismus. Seit 1968 war er Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland.

Statt eines Nachrufes hier: Auf seiner Webseite hat der Kultur“manager“ Dr. Eberhard Reimann (u.a. Miterfinder von “Leipzig liest“) einige persönliche Erlebnisse (wieder-) veröffentlicht.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.