Runde Geburtstage Hans-Werner Serwe (60)

Hans-Werner Serwe

Heute wird Hans-Werner Serwe 60 Jahre alt. Dem „alten Verlagshasen“ und heutigem Zwischenbuchhändler, gratuliert sein Freund Eckhard Waasmann (früher Werbeleiter in großen Buchverlagen und heute freier Fotograf ):

Als ich die Einladung zum 60ten Geburtstag Hans-Werner Serwes für Ende Juni bekam, rieb ich mir die Augen: Auch die Geburtstage meines „uralten“ Freundes werden nun mit einer 6 beginnen. Aber aus der Sicht eines Menschen, der dies alles längst hinter sich hat, sieht man das doch relativ gelassen, es ändert sich ja nicht wirklich etwas durch eine neue Null – anders als in der Politik, wo Aufschreie durchs Land gehen, ob die Null nun rot oder besser schwarz sein soll…

Unsere beruflichen Wege kreuzten sich 1992 bei der Econ Verlagsgruppe in Düsseldorf, ich war dort Werbeleiter und kam aus der Messewerbung, er war verantwortlich für den Verkauf der Econ Taschenbücher und Verlagsleiter Econ Neue Medien. Die echten oder vermuteten Verkaufs-, Vertriebs- und Werbe-Probleme der Econ Verlage lösten wir nach Feierabend kurzerhand auf dem Nachhauseweg – in der Gastwirtschaft „0p de Pönt“ am Breitscheider Kreuz. Bei einigen Alt und den besten Muscheln der Welt lösten sich viele Probleme sehr schnell, zumindest bis zum nächsten Morgen. Dass diese intensiven Gespräche später die Econ-Verlagsgruppe doch nicht vor dem Verkauf an Christian Strassers Verlagshaus Goethestraße in München rettete, spricht im Nachhinein nicht gerade für unsere kreativen Lösungsansätze.

Econ war für Hans-Werner da schon die dritte Station seines Berufswegs, den er mit Leib und Seele von Anfang an dem Buch widmete: Nach seiner Buchhändlerlehre bei Böckler in Moers wechselte er als Buchhändler zur Mayerschen nach Aachen und führte dort das größte Taschenbuchhaus Deutschlands. Dann wechselte er kurz auf die Verlagsseite und startete hier als Vertriebsassistent bei Rowohlt unter Lutz Kettmann, dessen Vertrieb er für Österreich und die Schweiz leitete. Um dann von 1988 an für vier Jahre abermals in den Buchhandel zu wechseln: als Geschäftsleiter sanierte er für die Mayersche die Traditionsbuchhandlung Lincke in Düsseldorf. Vier Jahre später wechselte er zu Econ, eine der stärksten Verlagsmarken in Deutschland als Vertriebsleiter Taschenbuch und Verlagsleiter Neue Medien.

Bis es ihn Anfang 1995 schließlich in den Süden zu Klett-Cotta nach Stuttgart zog. Über die Altbier-Grenze hinaus mitten in die Weinberge. Was viele Kollegen und Freunde längst wissen, Wein ist neben dem Buch seine ganz große Leidenschaft (nach seiner lieben Frau Margit und seinen beiden Kindern). Er entwickelte sich hier zum Weinkenner und gefragten Weinexperten und auch ich konnte so an vielen Abenden Nutznießer seiner tiefen Kenntnis werden bei so manch einer nächtlichen „Weinprobe“. Bei Klett-Cotta übernahm er die Vertriebs- und Marketingleitung und entwickelte erfolgreich den vielbeachteten neuen Marktauftritt dieser traditionsreichen Verlagsgruppe. Seine Handschrift trägt auch einer der wohl erfolgreichsten Verkaufserfolge im deutschen Buchhandel die Kampagne zu Tolkiens Herr der Ringe. Auch die Erschließung neuer Marktsegmente sowie der Aufbau verschiedener Projekte wie Hobbit Presse, Erziehungsratgeber oder Klett-Cotta Leben tragen seine Handschrift.

Und wieder trieb es ihn weiter, es folgten drei Jahre als Sales Director Books bei Edel in Hamburg, wo er verantwortlich war für den Aufbau des Buchvertriebs und des Tonträgervertriebs im Buchhandel. Nach seinen Worten eine aufregende Zeit. Nach einem kurzen Ausflug zu KNO suchte er noch einmal eine neue Herausforderung und ist seit 2012 bei Brockhaus Commission Leiter Vertrieb und Partnermanagement.

Ich kenne nur wenige Menschen in der Buchbranche, die so intensiv und über so viele Jahrzehnte für das wundervolle Buch brennen.

Und das Schönste, obwohl sich unsere Wege räumlich 1995 trennten (ich folgte durch die Fusion der Econ Verlagsgruppe mit dem Verlagshaus Goethestraße dem Ruf Christian Strassers nach München) blieben wir sehr enge Freunde und sehen uns regelmäßig, in Besenwirtschaften im Schwäbischen oder in den Biergärten Münchens.

Für diese tiefe Freundschaft danke ich Dir und ich bin sicher, sie wird noch viele Geburtstags-Nullen anhalten.

Dein

Eckhard

Kontakt: serwe@brocom.de
Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.