Seine Buchhandlung City Lights in San Francisco war ein legendärer Treffpunkt Lawrence Ferlinghetti

Der Dichter, Maler, Aktivist und Verlagsgründer Lawrence Ferlinghetti  ist jetzt im Alter von 101 Jahren in San Francisco gestorben. Die von ihm 1954 gegründete Buchhandlung City Lights in San Francisco, die später um den »City Books»- Verlag erweitert wurde, war Treffpunkt und Verlag für viele der großen Avantgardisten dieser Zeit.

Auch er gehörte der Beatbewegung an, sein Gedichtband A Coney Island of the Mind (1958) ist in den USA bis heute ein Bestseller und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Ferlinghetti erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen und verweigerte zuletzt aus Protest gegen die Politik Viktor Orbáns den Preis des ungarischen PEN Club. Sein Buch Little Boy ist in der deutschen Übersetzung von Ron Winkler bei Schöffling & Co. erschienen.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.