Gratulation zu der wohl steilsten Karriere in der Buchbranche Markus Dohle (50)

Markus Dohle ist „jederzeit bereit, die Welt aus den Angeln zu heben… immer mit unbändiger Energie“ (c) Paul Brissman

Markus Dohle, CEO von Penguin Random House, wird heute fünfzig Jahre alt. Ihm gratuliert Frank Sambeth, der dessen steile Karriere seit fast zwanzig Jahren begleitet:

Wenn du diesen Text im Stehen lesen solltest, bin ich mir fast sicher, dass du dabei leicht auf den Zehenballen wippst. Dein innerer Reaktor setzt permanent Energie frei, scheinbar ohne Pause, jederzeit bereit, neue Dinge in Angriff zu nehmen und Menschen zu begeistern. Diese Leidenschaft durchzieht dein Leben, auf jeden Fall soweit ich es überschauen kann. Und immerhin kennen wir uns bald auch schon 20 Jahre.
Während dieser Zeit, hast du eine der steilsten Karrieren in der Buchbranche gemacht: Von der VVA über Mohn Media bis zu Penguin Random House hast du dich sozusagen einmal an der Wertschöpfungskette entlang gearbeitet. Ich erinnere mich noch gut, als du vor zehn Jahren an die Spitze von Random House in New York berufen wurdest. Die US-Branche war – vorsichtig formuliert – zurückhaltend. Da kam ein Deutscher, ein „Drucker“, und sollte den weltgrößten Publikumsverlag wieder auf Kurs bringen. Seitdem hast du alle Skeptiker Lügen gestraft und dir das Vertrauen der „Inhaltemenschen“, der Autoren und Agenten erworben. Aus internen Wettbewerbern hast du ein starkes Team geformt und die Verlage zu neuen publizistischen und wirtschaftlichen Erfolgen geführt. Und als es fünf Jahre später um das Joint Venture von Penguin und Random House ging, hast du viel Fingerspitzengefühl bewiesen bei der sensiblen Zusammenführung der kreativen Einheiten zu einem globalen Publishing Powerhouse.
Dabei geht es dir immer auch um das Thema Verantwortung. Natürlich im dezentralen unternehmerischen Sinne, wie es ein Grundprinzip von Bertelsmann ist und wie du es von Beginn an in all deinen Führungspositionen verkörpert hast. Aber auch deutlich darüber hinaus: zum einen für deine Mitarbeiter, als deren oberster Vertreter du dich im betriebsrats-losen Amerika verstehst. Unvergessen ist die Prämie für alle US-Kollegen, vom Lagerarbeiter in der Auslieferung bis zum Verleger, im Shades-of-Grey-Rekordjahr, für die du dich eingesetzt hattest. Zum anderen aber auch die Verantwortung für unsere Branche und die Gesellschaft. Dir ist sehr bewusst, welche wichtige Rolle Autoren und Verlage in einer Welt voller Populismus spielen, und handelst entsprechend – von der aktiven Unterstützung des PEN bis hin zu den Obama-Büchern, um nur zwei Beispiele zu nennen.
Schließlich die Menschen – Tennis mit Dan Brown? Tea time mit Andrew Wiley? Why not! Du schaffst es immer wieder aufs Neue, dein Umfeld mitzureißen und zu begeistern. Manchmal polarisierst du auch mit deiner Wortgewalt und Meinungsstärke, gepaart mit großer amerikanischer Geste. Aber du bist immer leidenschaftlich, im Anzug und im Hoodie, nie langweilig oder gar eingefahren und jederzeit bereit, die Welt aus den Angeln zu heben. Und wenn ich mich frage, wie du das alles über mehrere Kontinente und Zeitzonen hinweg schaffst, dabei mit kleinem Gepäck, schließt sich der Kreis: Unbändige Energie.

Lieber Markus, zu deinem 50. Geburtstag gratuliere ich dir ganz herzlich und wünsche dir noch einmal mindestens so viele gesunde und energiereiche Jahre!

Dein Frank

Kontakt: m.dohle@penguinrandomhouse.com

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.