Er ist zwischen Büchern aufgewachsen Peter Peterknecht (50)

Heute wird Peter Peterknecht 50 Jahre alt. Sein guter Freund und Kollege Sebastian Thiem gratuliert dem leidenschaftlichen Buchhändler zum runden Geburtstag:

Peter Peterknecht ist zwischen Büchern aufgewachsen

 

Seit 1935 steht der Name Peterknecht für Bücher in Erfurt, als der Frankfurter Buchhändler Karl Peterknecht den „billigen Buchladen am Anger“ kauft, um ihn zusammen mit seiner Frau Hildegard zu führen.  Die Familie schafft es , die Buchhandlung durch Krieg und Nachkriegszeit zu bringen und, dank einer staatlichen Beteiligung ab 1967, auch die DDR-Zeit als privat geführtes Geschäft zu überdauern.

1993 übernimmt Peter Peterknecht die traditionsreiche Buchhandlung von seinem Vater Kurt und führt sie bis heute in der dritten Generation. In diesem Monat feiert er seinen 50. Geburtstag.

Er ist zwischen Büchern aufgewachsen und so steht es für ihn früh fest, dass auch er Buchhändler werden würde. Er geht nach Leipzig, wo er seine Ausbildung beim katholischen St.Benno Verlag und der Union-Buchhandlung abschließt, und kehrt danach in die elterliche Buchhandlung zurück.  Unter seiner Ägide macht er die Buchhandlung fit für das 21. Jahrhundert, vergrößert die Verkaufsfläche der Buchhandlung von ehemals 100 auf 750 Quadratmetern und nutzt intensiv die Möglichkeiten des Internets und der neuen Medien. So schafft es die Buchhandlung, sich gegen die Konkurrenz von Filialisten und Internetbuchhändlern zu behaupten.

Die Liebe zum Buch wird immer deutlich, was sich auch in der offenen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Verlagen und Lieferanten zeigt. Kunden und Mitarbeiter schätzen die Buchhandlung, in welcher Peterknecht und seine Frau Katrin nun schon seit über 30 Jahren gemeinsam arbeiten, besonders wegen ihrer sehr persönlichen Note.

Und auch die vierte Generation steht schon in den Startlöchern: Sohn Claudius hat bereits seine Ausbildung zum Buchhändler abgeschlossen. Der Slogan „Peterknecht ist Erfurt“ wird in der Firma gelebt.

Hierzu gehören auch die vielen Lesungen und Veranstaltungen, die außerhalb der Öffnungszeiten Leben in die Buchhandlung bringen.Seit 19 Jahren richtet Peterknecht die Erfurter Kinderbuchtage aus, die jeden März für 18 Tage Tausende von kleinen Leseratten mobilisiert. Neu im Programm ist das Krimifestival Erfurt, das in diesem Oktober zum zweiten Mal über die Bühne geht.

Auf insgesamt mehr als 60 Termine kommt die Buchhandlung allein in diesem Jahr – von Lesungen mit lokalen Schriftstellern und internationalen Bestsellerautoren bis zu Kino-Matineen am Sonntag und Bücherwochenenden.

Peterknecht ist aktiv im Landesverband des Börsenvereins, als Erfurt-Botschafter, IHK-Vollversammlungsmitglied, bei der AGM, bei seiner Erfa-Gruppe, aber auch im Citymanagement der Stadt.

Dein Sebastian Thiem

Kontakt: info@peterknecht.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstag

Kommentare (2)
  1. Lieber Herr Peterknecht,
    da sie ebenso wie ich ein alteingesessener Erfurter sind und Sie in Ihrer Buchhandlung auch die Erfurter Historie nicht zu kurz kommen lassen, habe ich eine sicher nicht ungewöhnliche Bitte an Sie. Ich habe bei epubli zum 30. Jahrestag des Mauerfalls meine Erlebnisse drucken lassen. Ich war 32 Jahre im Messgerätewerk der Mikroelektronik in Erfurt beschäftigt, zuletzt als Fertigungsleiter, und habe alle sozialistischen Experimente hautnah miterlebt. Nach der Wiedervereinigung habe ich in der folgenden Marktwirtschaft hintereinander 3 Unternehmen gegründet und bis zu meiner Erkrankung 2009 geführt und anschließend meine Erlebnisse zusammen mit Vor- und Rückblicken und der eigenen Biographische unter dem Titel Navigation im Kreisverkehr in Form eines Buches zusammengestellt. Die Wendezeit mit allen Problemen einschließlich dem Untergang des Messgerätewerkes bildet dort einen zentralen Rahmen. Sollten Sie persönlich daran Interesse haben oder auch in Ihr Sortiment aufnehmen wollen, würde ich mich selbstverständlich sehr freuen. Allerdings bin ich, wie Sie unschwer erkennen können, mit meinen 79 Jahren kein junger Autor mehr. Sollte es aber Ihre Zeit nicht erlauben, näher auf meinen Wunsch einzugehen, wäre ich Ihnen trotzdem für eine Rückantwort dankbar.
    Ihr Wolfgang R. Meier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.