05.10.2007: Bernd F. Lunkewitz (60)

Bernd F. Lunkewitz:
„Noch mehr von mir
zu verlangen, ist unbillig
und darüber hinaus auch
undankbar. Und es setzt
mich dem Vorwurf aus
, in dieser tragischen Geschichte
eine leichtfertige Rolle
zu spielen, als ob ich
den Verlag mutwillig zustören
wollte. Niemandem war und
ist der Aufbau-Verlag so
viel wert wie mir“

Bernd F. Lunkewitz wird heute 60 Jahre alt.

Seine spannende Vita wird immer zu gern zitiert: „Er studierte Politik und Philosophie, gründete die antiimperialistische ‚Rote Garde Bockenheim‘, ist bekennender Marxist und ehemaliger Maoist, ein Ex-Mitglied der KPD/ML, der den Beinamen ‚Che von Kassel‘ trug.“ Ein Vermögen machte er durch Immobilienspekulationen, und zwar mit dem überlieferten einfachen Rezept: „Reich wird man, indem man billig einkauft und teuer verkauft.“ (aus einem Interview mit SAT3, 2002).
Aber auch dieser Satz sollte öfter zitiert werden, den er zum 60. Jubiläum seines Verlages [mehr…] sagte:
„Geld allein macht nicht glücklich, das Büchermachen aber sehr.“
In Erinnerung wird auf Dauer bleiben, dass sein Aufbau Verlag nur durch sein Engagement im Vorjahr sein 60. jähriges Bestehen feiern konnte: Er hat den Verlag 1991 von der Treuhand übernommen (mehrfach sogar) und viel Geld und viel Leidenschaft in den Verlag gesteckt.
Heute ist sein Verlag einer unserer wenigen noch unabhängigen Verlage – und außerdem ein Verlag mit besonderem Selbstverständnis. Lunkewitz dazu: „Aufbau ist kein Ostverlag, aber auch kein Westverlag. Aufbau ist der einzig wirkliche gesamtdeutsche Verlag“.
Mehr über Bernd F. Lunkewitz im aktuellen BuchMarkt-Heft 10/07 in einem PROFIL von HoCa-Verleger Günter Berg.
Kontakt: bfl@aufbau-verlag.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.