10.1.2006: Werner Köhler (50)

Werner Köhler wird heute 50 Jahre alt. Der gelernte Buchhändler war viele Jahre Geschäftsführer der Mayerschen Buchhandlung in Köln, konzipierte und

Werner Köhler

realisierte das damalige Konzept (Stichworte “Sortimentstiefe und Servicequalität”) für das Flaggschiff am Kölner Neumarkt. Aber ein körperlicher Zusammenbruch, ausgerechnet am Geburtstag seiner Frau, wird für ihn zum Wendepunkt in seinem Leben: Er kündigt seinen tollen Job; im März 2000 verlässt er das Unternehmen, nach 19 Jahren.

Für ihn ist das im Rückblick eine zweite Geburt, in jeder Beziehung: Er ruft gemeinsam mit Edmund Labonté und Rainer Osnowski das weltweit größte Literaturfestival Lit.Cologne ins Leben; er wird Verleger, Packager, Buch- und TV Autor. Der leidenschaftliche Hobby-Koch schreibt dazu (u.a.) das Kult-Kochbuch „SATT“ (inzwischen erhältlich bei Marix) www.marixverlag.de. Auch das Fernsehen meldet sich: Von März 2002 bis Ende 2003 werden 100 Folgen der Kochserie „Köhlers Kochzeit“ in der WDR Lokalzeit ausgestrahlt, die er aus Zeitgründen aufgibt.

Kein Wunder: Für Kiepenheuer&Witsch schreibt er wie ein alter Routinier seinen ersten (sehr unterhaltsamen) Roman „Cookys“ (es geht ums Essen und (s)Traumrestaurant); es folgt dort (ebenso gekonnt) ein aufwühlender Krimi „Das Mädchen vom Wehr“.

Auf seiner Webseite www.werner-koehler-koeln.de liest man: „Das aufregendste in meinem Leben ist die Erfahrung, dass durch eine Krise, wenn man sie bewusst durchlebt, etwas unglaublich Neues und Kreatives entstehen kann. Ich würde in meinem Fall sogar so weit gehen, zu sagen, dass sich erst durch die Krise alles entfalten durfte, was in mir steckt.“

Er hat inzwischen erfahren, dass die Krisen dadurch nicht weniger werden, aber auch, was Halt in der Partnerschaft und was Freundschaft zählt. Denn auch eine erneute Krise ist bewältigt worden: Zeit also wieder fürs Kochen, fürs Lesen, fürs Machen, fürs Schreiben und für neue Ideen – und für das Gespräch mit Freunden. Zwei dieser Weggefährten habe ich dabei besonders im Auge: Sie haben mitgeholfen – eine schöne Erfahrung; mit anderen trifft er sich in dieser Sache aber jetzt nicht bei (seinem Lieblings-)Gericht, sondern davor. Auch eine Erfahrung.

Kontakt: werner.koehler@lko-koeln.de oder Klick auf Foto

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.