24.11.2007: Gerold Anrich (65)

Gerold Anrich

Gerold Anrich wird heute 65 Jahre alt. Der Verleger im Unruhestand hatte 1970 im Mülheim den Anrich Verlag gegründet. Von seinem ersten Buch, Ursula Wölfels Kurzgeschichtensammlung „Die grauen und die grünen Felder“, konnte er gleich 5.000 Exemplare verkaufen, später wurden daraus 20.000 Stück pro Jahr. Und für Eva Janikovszkys Bilderbuch „Große dürfen alles“ erhielt der junge Verlag 1973 den Deutschen Jugendbuchpreis.

So rosig blieben die Zeiten allerdings nicht: 1982 stieg der Verlag Butzon & Bercker mit einer Mehrheitsbeteiligung in den Anrich Verlag ein – Kevelaer am Niederrhein wurde bald der neue Verlagssitz. Sechs Jahre später kaufte Anrich seinen Verlag zurück

Aus einer eher zufälligen Begegnung mit Verleger Dr. Manfred Beltz Rübelmann entwickelte sich 1995 eine neue Verbindung: Der Anrich Verlag sollte eine zweite Linie im Kinder- und Jugendbuch neben Beltz & Gelberg werden. Doch die Pläne gingen nicht auf, Der Anrich Verlag ging in Beltz & Gelberg auf.

Ende 2006 verabschiedete sich Gerold Anrich von Beltz & Gelberg – ein Abschied von der Verlaginnenseite, aber kein Abschied von der Branche. Mittlerweile hat er sich nämlich mit LitService als Übersetzer, Lektor und Gutachter in Weinheim selbständig gemacht.

Kontakt: g.anrich@t-online.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.