Johannes Thiele (60)

Johannes Thiele

Johannes Thiele wird heute 60 Jahre alt. Michael Then (Piper) gratuliert dem Verleger zum runden Geburtstag:

Angesichts von Digitalisierung, eCommerce, Facebook und Twitter scheint der Gentleman als Verleger aus der Mode gekommen zu sein. Bezeichnet der Begriff Gentleman doch einen aufgrund seiner Geburt, seines Charakters oder anderer Umstände in irgendeiner Form sozial herausgehobenen Mann – ins Deutsche am ehesten zu übersetzen als Ehrenmann.
Und doch bist Du, lieber Johannes, einer der ganz wenigen Menschen, auf den beide Begriffe zutreffen. Geboren in Paderborn als Sohn eines Orgelbauers, gestärkt durch unzählige Liborifeste, aufgewachsen im Schatten eines mächtigen Doms, kamst Du schon früh mit Büchern in Berührung, da Du Dir bereits als Schüler heimlich einen Ausweis der Leihbibliothek „besorgt“ hast. Gestärkt durch das Studium der Theologie, Geschichte, Literatur und Philosophie führten den Feingeist Reisen durch die Buchlandschaft zu den unterschiedlichsten Verlagen: Von Kreuz, Patmos und HoCa zu List und Marion von Schröder bis hin zu Lübbe und Deinem eigenen Verlag.

In allen Verlagen warst Du nicht nur Programmgestalter und Verleger von Bestsellern, sondern auch immer Autor und Herausgeber. Über 100 Bücher habe ich gefunden, von dem prachtvollen Band über Romy Schneider oder der profunden Biographie über Kaiserin Sisi (Siehst Du! ich habe es mir gemerkt, ein weiches „s“) bis hin zu einer Biographie über Königin Luise. Überhaupt scheinst Du bei Deinen Büchern immer die Leserin im Fokus zu haben, anders lassen sich so herrliche Titel wie „Der verliebte Regenschirm“, „Komm in meine Nacht“ oder auch „Morgen werde ich selbst Venus eifersüchtig machen“ nicht erklären. Als wir zusammen gearbeitet haben, war unser Gesellenstück „Primary Colors“, zu dem wir Berge von möglichen Titeln produziert hatten, bis Du plötzlich den Titel „Mit aller Macht“ hattest – schlicht, elegant, mehrdeutig und perfekt.

Wie es sich für einen Gentleman gehört, hasst Du das Fliegen. Du reist zu Wasser und zu Lande – wie weiland Marco Polo, nur wusste der noch nichts von den Vorzügen eines Taxis. Dein Lieblingsland ist Italien, wo Du als Flaneur gerne Venedig und Rom durchstreift. Mit Dir zu reisen, ist eine Entdeckung der Langsamkeit; die Arme auf dem Rücken verschränkt oder fragend eine Hand unter das Kinn, Weste und Anzug, gerne auch Hut, so als ob sich Thomas Mann und Alfred Andersch zusammengetan hätten, um eine Figur für die Fortsetzung des Romans „Die Rote“ zu finden.

Wenn ich Dich heute in Deinem Verlag besuche, beginnt für mich eine Zeitreise zurück in die Welt des Bildungsbürgers aus dem 19. Jahrhundert. Dunkles Holz, Manuskriptschränke, Statuen und Büsten, weinrote Sessel und Kristallgläser mit Goldrand. Dazwischen ein Porträt von Sisi und im hinteren Teil des Büros ein verblasster rötlicher Sessel mit Elefanten, die natürlich ihre Rüssel nach oben geschwenkt haben, denn nur dann bringen sie Glück.
Glück brachte Dir und deiner Frau Daniela Nicolas Barreau, der den Thiele Verlag auf Platz 1 der Bestseller-Listen katapultierte.

Ob Dich das verändert hat? Nein, Du trinkst nach wie vor Cola und rauchst, wenn es Dir gut geht, eine Pfeife, stilvoll versteht sich. „Mit 60 hört´s noch lang nicht auf!“, so eine Anthologie von Dir. Darum lieber Johannes zum 60sten alles erdenklich Gute, Glück und Segen und noch eine lange und erfolgreiche Arbeit als Gentleman-Verleger.

PS: Dein vermutlich erstes Buch im Kreuz Verlag 1981 hieß „Der Erde treu bleiben: vom Mut, das Leben zu wählen“. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Wer auch gratulieren möchte: info@thiele-verlag.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage}

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.