Jörg Schröder (75)

Jörg Schröder

Jörg Schröder, Autor des einst berüchtigten Romans Siegfried und Verleger des mittlerweile legendären März Verlags, wird heute 75 Jahre alt.

Die juristischen Querelen nach Erscheinen dieses Buchbranchen-Schlüsselromans (den er seinem Co-Autor Ernst Herhaus erzählt hatte) bewogen ihn Jahre später, seine neuen Texte alle paar Monate im Abo als Einzelfolgen zu versenden – auch, um damit etwaige Rechtshändel eingrenzen zu können. Seither sind genau sechzig Folgen von Schröder erzählt erschienen; ein Oeuvre, mit dem Schröder auf insgesamt 3.200 Seiten eine eigene Literaturgattung begründet hat und dessen Duktus jetzt in dem gerade im Verbrecher Verlag erschienenen Band Kriemhilds Lache (Ko-Autorin ist seine Frau Barbara Kalender) gut zu erlesen ist – fast alle Texte des Bandes stammen aus diesem „Opus Magnum“.

Wie er sich jetzt nach Abschluss dieser Arbeit fühlt? „Mit kleineren und größeren Einschlüssen gut.“ Die nächsten großen Ziele seien die Fortsetzung von „Schröder erzählt“ bis 80, vielleicht noch zwei oder drei Bücher bei Verbrecher und die Aktivität der MÄRZ Gesellschaft: „Wir haben nämlich auch den Ehrgeiz alle Materialien so zu ordnen, dass die Nachwelt daraus lernt und ihr Vergnügen hat.“ Ansonsten: „Nicht vergessen darfst Du, dass ich all dieses ohne Barbaras Unterstützung und Koautorschaft nicht zuwege gebracht hätte.“

Im BuchMarkt-Oktoberheft d.J. habe ich auch davon schon erzählt: Ich erinnere mich, wie er als frischgebackener Verlagsleiter bei Melzer während einer Buchmesse zu einem wilden Fest mit jungen holländischen Autoren in das Haus des Egoist-Verlegers Adam Seide eingeladen hatte: Getrunken wurde nur Genever; entsprechend schnell waren die Gäste in dem früheren Stiftsgebäude betrunken; ich wohl auch, habe nämlich nicht eingegriffen, als ein Freund dem hingebungsvoll küssenden Hans A. Nikel den Rest unserer Flasche in dessen Sakkotasche leerte. Das Foto des danach halbnackten B&N-Verlegers zeugte dann bundesweit davon, zu welchen Exzessen die scheinbar gesittete Buchbranche fähig war. CvZ

(Im kommenden Novemberheft reichen wir in der ZEITREISE noch ein paar Fotos nach).

Wer auch gratulieren möchte: maerz-verlag@t-online.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de , Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.