Dr. Constanze Neumann (40)

Dr. Constanze Neumann
© Jürgen Bauer

Dr. Constanze Neumann wird heute 40 Jahre alt. Pantheon-Programmleiterin Annette C. Anton gratuliert der Hoffmann und Campe – Cheflektorin zum runden Geburtstag:

Liebe Constanze,

um den Anlass für diesen Gruß will ich gar nicht lange herum reden: Für eine Frau ist der 40. Geburtstag genauso problematisch wie etwa 27 der 39 vorhergegangenen. (Die ersten Männer hören jetzt auf zu lesen). Wenn man dann etwas älter geworden ist, stellt man rückblickend fest: 40 ist ein ganz tolles Alter!

Zur Gegenprobe musst du nur an die Zeit zurückdenken, als du Ende zwanzig warst. Ich bewohnte damals im Aufbau-Verlag ein winziges Dachzimmer und sollte Sachbücher finden oder erfinden. Ohne Hilfe war das nicht zu bewerkstelligen, weswegen ich auf diesen 9 qm nicht einen, sondern gleich zwei Dauerpraktikanten unterbrachte. Karsten Kredel war neben dir der andere, und wir haben zu dritt echt viel weggeschafft.

Dabei siezten wir uns die ganze Zeit, gingen überaus respektvoll miteinander um und arbeiteten in solch drangvoller Enge nahezu rund um die Uhr, dass es vermutlich gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstoßen hat. Wir haben auch wirklich furchtbar viele Colorado-Tüten aufgegessen. Warum wir damals dachten, dass man nur so und nicht anders arbeiten könne, weiß ich beim besten Willen nicht mehr. Jedenfalls wären ohne deine und Karstens Hilfe in diesem Lektorat nicht viele Bücher rechtzeitig fertig geworden.

Nachhaltig fasziniert hat mich, dass du etwa jeden dritten Morgen zwei Schachteln mitgebracht hast, die ich beim ersten Mal für Eierkartons aus buntem Kunststoff hielt, bis ich merkte, dass du die in Steckdosen einstöpselst. Darin waren Lockenwickler, diese erhitzten sich, und dann wurden erst einmal die Haare eingedreht, und mit den Lockenwicklern im Haar wurde weiter redigiert, kollationiert, telefoniert und gelesen.

Als du schon Volontärin bei Piper warst, hast du mir einmal eine Mail geschrieben, dass es dir gut geht und du allmählich wieder lernst, mit Messer und Gabel zu essen. Das war in den nuller Jahren, und ich war froh, dass unser Dasein in der Aufbau-Kammer deine Wiedereingliederung in die Gesellschaft nicht für immer unmöglich gemacht hat.

Viele, viele Bücher später – solche die du lektoriert, übersetzt und geschrieben hast – hat uns das Leben nach deinen Stationen in Palermo und München in Frankfurt zusammengeführt, wo wir uns einen Sommer lang darüber unterhalten haben, dass Männer nicht zu entziffern sind. Aber auch das ging vorbei, und wir haben entdeckt, dass wir gerne zusammen auf Berge steigen, ein Faible für teure Schuhe und das Thüringer Wurstpaket aus der Metro haben und obszöne Mengen Kaiserschmarrn essen können.

Und siehst du, das will ich dir die ganze Zeit sagen: Deshalb ist die beste Zeit jetzt! Nicht nur, weil unsere Autoren prominenter und unsere Handtaschen und Büros größer geworden sind. Sondern weil wir außer arbeiten noch so viele andere feine Sachen zusammen machen können. Ich wünsche dir einen wunderschönen Geburtstag, liebe Constanze, und drücke dich fest.

Wer auch gratulieren möchte: constanze.neumann@hoca.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.