Rolf Nüthen (60)

Rolf Nüthen

Rolf Nüthen wird heute 60 Jahre alt. Ralf Alkenbrecher, Geschäftsführer der Aufbau Media Betreuungsgesellschaft, gratuliert dem Geschäftsführer des Verleger-Ausschusses im Börsenverein zum runden Geburtstag:

„Frag doch Rolf“. So fangen viele gute und erfolgreiche Geschichten an und so war es auch 1992, als meine Familie und ich von München nach Frankfurt wechselten und die dringende Suche nach einem neuen Wohnort einsetzte. Und wie so häufig, früher oder in späteren Jahren, Rolf Nüthen hatte den richtigen Tipp. Er wohnte mit Familie in Hochstadt, wir zogen in den Nachbarort Dörnigheim und ab sofort hatte ich morgens eine tägliche Bahnfahrgemeinschaft mit Rolf und teilweise seinem Kollegen Kristian Müller von der Heide. Wir teilten so mache Bahnverspätung, Regen (Bahnsteig ohne Überdachung), Umwälzungen im Börsenverein, beziehungsweise bei S. Fischer. Doch bis dahin war es ein weiter Weg.

Geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen bist Du in Bad Oeynhausen. Deine Eltern hatten dort die Buchhandlung „Bücherstube Nüthen“ und so hast Du schon früh die Herausforderungen des kleinen Sortiments kennengelernt und als Piefke Büchersendungen für die Buchhandlung als Fahrradkurier ausgefahren. Dann musste es eine größere Stadt sein. Es ging zum Studium der Volkswirtschaft nach Bonn – dort hätten wir uns eigentlich zum ersten mal treffen müssen. Aber ich schätze, während Du neben dem Studium für Deine Buchhändlerlehre gebüffelt hast, habe ich lieber in meiner Stammkneipe „Apfel“ Billard gespielt.

Wie kann man ein VWL-Studium mit Deinem Interesse für Bücher und die Buchbranche verbinden? Man findet eine Stelle beim Börsenverein des deutschen Buchhandels in Frankfurt. Dort bist Du nun über 30 Jahre im Verlegerausschuss tätig. Lange Jahre hast Du für den sehr geschätzten Friedhelm von Notz als „zweiter Mann“ gearbeitet und in Folge für weitere Geschäftsführer des Verleger-Ausschusses „die Kartoffeln aus dem Feuer geholt“, bis Du Dich endlich entschieden hast, selbst die Geschäftsführung zu übernehmen.

Jahrzehntelang hast Du diverse Arbeitskreise und deren Sprecher wie die AG Taschenbuch, die AG der Kalenderverlage und andere Arbeitskreise begleitet. Besonders ans Herz gewachsen ist Dir der Arbeitskreis kleiner Verlage, und da war es für Dich selbstverständlich, dass Du diesen Kreis auch nach Deiner Beförderung zum Geschäftsführer selbst weiter betreut hast oder, wie es Dietrich zu Klampen formuliert hat: „Nun sind wir erster Klasse und werden vom Chefarzt persönlich behandelt“.

Kontinuität im privaten wie im beruflichen Leben und damit ein hohes Maß an Zuverlässigkeit prägen Dein Leben, das ja zum Glück nicht nur aus Deiner Tätigkeit im „Großen Hirschgraben“ geprägt wurde, sondern von Deiner Frau Ulrike und Deinen Kindern Inga und Lars begleitet wurde. Ganz im Sinne des sparsamen Westfalen hast Du es ja irgendwie geschafft, dass Deine Tochter just nach Berlin ging, als der Börsenverein beschloss, die jährliche Hauptversammlung fest in Berlin auszurichten und Du einer der Organisatoren warst. Ich erinnere mich noch, als der Vorsteher, Gottfried Honnefelder, Dir unter großem Applaus mitten auf der Hauptversammlung zum Geburtstag gratulierte, aber Du lieber abwesend in einem anderen Raum die nächste Veranstaltung organisiert hast – typisch für Dich.

Gerüchteweise bist Du ja inzwischen der einzige ausgebildete Buchhändler, der im Börsenverein tätig ist, und dann ist es sicherlich ein gutes Zeichen der Mehrstufigkeit, dass dieser Buchhändler für die Verleger arbeitet. Erholung von der Arbeit findest Du auch bei Deinen Hobbys Wandern und Kochen (Dank für den Tipp, wie eine Entenbrust perfekt gelingt).

Lieber Rolf, ich reihe mich ein in die Gruppe der vielen Kollegen, denen nicht bei „11880“, sondern „bei Rolf Nüthen“ gut geraten wurde. Wir alle lassen Dich zu Deinem runden Geburtstag hochleben, bedanken uns für Deine langjährige tatkräftige Unterstützung und heben mit Dir gemeinsam das Glas auf Deinen Geburtstag und: Lass uns noch ein paar Jahre bei Dir anrufen dürfen!

Kontakt: nuethen@boev.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.