Hans G. Harksen (70)

Hans Gustav Harksen

Hans Gustav Harksen wird heute 70 Jahre alt. Reinhart von Törne, Diogenes-Vertreter im Ruhestand, gratuliert seinem Ex-Kollegen zum runden Geburtstag:

Lieber Harksen,
das letzte Mal trafen wir uns im September 2009 beim Dürkheimer Kreis in Essen. Kurz zuvor waren wir in Berlin bei der Eröffnung der großen Bauhausausstellung im Martin-Gropius-Bau verabredet, und dort übernahmst Du liebenswürdiger Weise die Begrüßungsrede für eine Autorenlesung mit Dr. Annette Seemann aus Weimar.
Das Berliner Publikum war bass erstaunt, einen gebürtigen Dessauer kennen zu lernen, der sich nicht nur in der 90-jährigen Bauhaus-Geschichte auskannte, sondern auch eine innere und familiäre Beziehung zur Bauhaus-Welt in Dessau hat. In Deinem musischen Elternhaus hingen die Arbeiten der „Hausheiligen“: Wassili Kandinsky, Alexei von Jawlenski, Oskar Schlemmer u.v.a. Du bist quasi im Dunstkreis des Bauhauses groß geworden. Im Frühsommer vor fünf Jahren nahmen wir gemeinsam als Fahrensleute von unserem geliebten Diogenes-Verlag Abschied.
In Frankfurt und in München, den Capitalen unserer Reisegebiete, richtete uns der Verlag mit einer Delegation aus Zürich und einigen Diogenes-Autoren jeweils ein fulminantes Fest aus. Unter dem Motto: „Willkommen und Abschied“ konnten wir von je 200 geladenen Gästen, nämlich Buchhändlern, Vertreter-Kollegen und Freunden, Abschied feiern. In Frankfurt wie in München saßen wir nebeneinander am Gastgebertisch und fühlten uns wie beim „großen Gatsby“ bzw. wie auf einer wogenden Wolke von Sympathie und Dank getragen.
Wir dachten keinen Moment an unseren zukünftigen Stand der Unruhe. Gegenseitig beschenkten wir uns seinerzeit. So bekam ich von Dir eine Diogenes-Mappe mit dem wundersamen Titel: „Tatort Diogenes-Krimi – Ein Lustspiel in vielen Bildern für rvt von hgh © 2005“. Darin findet man eine druckreife Galerie von Fotos, die alle aus Deiner Kamera und Sichtweise stammen, und die in einer dramatischen Kapitelfolge zusammengestellt wurden. Das letzte Kapitel nennst Du „Prominente, die sich mit unserem Kartell schmücken“. Es zeigt Alice Schwarzer, Ingrid Feltrinelli, Angela Merkel, Egon Bahr, Rudolf Scharping, Friedrich Merz, Siegfried Unseld und Klaus Wagenbach. Manchmal sind die Bilder benamst, knapp kommentiert, erläutert oder einfach ohne Worte aufgereiht. Die letzten Fotos bekamen die Vokabeln: „Letzte Messe, alle weg, letzte Konferenz, letzter Blick, und Zack, alles NEU!“
Inzwischen kennen wir den Unruhestand seit fünf Jahren und müssen feststellen, wir haben keine Zeit! Was wir vor fünf und weiteren zurückliegenden Jahren mit links schafften, nämlich drei Sachen zur gleichen Zeit anzupacken, gerät jetzt zur Farce! Gut, dass wir exklusiv für e i n e n Verlag unterwegs waren!
So, denke ich, könnten wir sicherlich auch heute noch – Du für Deinen und ich für meinen Diogenes reisen – oder? „Wahrscheinlich glaubt uns das aber kein Schwein!“
Herzlichen Glückwunsch zu Deinem 70. Geburtstag.

Kontakt: hans.harksen@t-online.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.