Urs Hunziker (60)

Urs Hunziker

Urs Hunziker wird heute 60 Jahre alt. Michael Günther gratuliert dem AT-Verleger zum runden Geburtstag:

Wer einmal das Vergnügen hatte, ein berufliches Gespräch mit Urs Hunziker zu führen, der wird es nicht vergessen: Da sitzt einem jemand gegenüber, von dem Freundlichkeit ausstrahlt, der zuhört und der nachdenkt, bevor er etwas sagt. Und das, was er dann vorbringt, hat immer Hand und Fuß und schließt immer einen überraschenden Gedanken, einen originellen Lösungsansatz mit ein, der beide Seiten gleichermaßen zufriedenstellt.

Es sind Zuverlässigkeit und Zurückhaltung, Kompetenz und Kontinuität, die einem bei Urs Hunziker als erstes einfallen. Mit diesen Attributen lenkt er seit über einem Vierteljahrhundert souverän den AT Verlag, den er aus einem Zeitungsverlag mit Büchern zu alten Handwerkstechniken zum größten populären Sachbuchverlag der Schweiz gemacht und für den er erfolgreich eine Niederlassung in München gegründet hat. Dabei ist ihm das Kunststück gelungen, in Zeiten, in denen die Programmmacher alles beschneiden, was nicht die engsten Kernkompetenz betrifft, ein weites Themenspektrum zu kultivieren: Obwohl AT in den letzten Jahren vor allem für seine Kochbücher Elogen einheimst, findet man hier Bestimmungsbücher zu essbaren Wildpflanzen ebenso wie Kompendien zur Medizin der alten europäischen Völker oder einen Führer zu den schönsten Schneeschuhtouren.

Urs Hunziker ist zweifellos ein verlegerisches Trüffelschwein: Ihm verdankt der deutschsprachige Buchmarkt die ersten maßgeblichen Werke zum Heilen mit Schüssler-Salzen, zum Umgang mit psychoaktiven Stoffen, zum Garen mit Dampf sowie bei Niedertemperatur oder eben zum Kochen mit Wildpflanzen – Themen, zu denen heute jeder größere Ratgeberverlag etliche Titel lieferbar hat (abgesehen von der Psychedelik). Marktführer wie GU und Kosmos rufen panisch im Verlagsbüro an, wenn ihnen einmal keine neue AT-Vorschau geliefert wurde.

Solche Talente sind selten, auch in der Schweiz, wo sowohl der AT Verlag als auch sein Leiter ihre Heimat haben: Die Ruhe und Gelassenheit, die er für seine Kreativität und seinen hektischen Job braucht, holt sich der Jubilar, der am 7. November seinen 60sten Geburtstag feiert, in den Bergen. Dort fühlt er sich wohl, dort kann er sich körperlich verausgaben, dort ist er dem Himmel nahe und kann weit über die Welt da unten blicken: Zwar nicht mehr allzu oft von Standorten über 4.000 Meter – denn er hat, wie er meint, ein Alter erreicht, in dem er nicht mehr das Eis suchen muss, sondern sich den Fels gönnen kann –, aber immer mit dem Seil und oft mit erstaunlichen Höhenmeter-Marathons.

Zu diesem Rückzug in die Höhe und Einsamkeit passt auch sein Interesse für Philosophie, Spiritualität und die schöne Literatur. Ja, Urs Hunziker ist einer, der verlegt, und der noch selbst liest: Romane. Wer einen guten Tipp braucht, hat in ihm die beste Quelle. Was den Sinn des Lebens anbelangt, haben ihn Menschen geprägt, die Schweizer waren oder in der Schweiz lebten: Friedrich Weinreb, der jüdische-chassidische Denker, die letzten 20 Jahre in Zürich ansässig, Manuel Schoch, Therapeut und Mystiker und sein guter Freund, dessen Lehre auf den alten indischen Schriften fußte, und der große Schriftsteller Gerhard Meier aus dem bernischen Oberaargau.

Lieber Urs, den Gerhard Meier hast du mir geschenkt – dafür bin ich dir sehr dankbar, und noch viel mehr für die vielen Jahre wunderbarer Freundschaft. Jetzt bist du so alt, wie mein Lieblingsfußballverein heißt. Bald komm ich dir nach. Vor Jahren hast du gesagt, ein großer Wunsch wäre, einmal eine Frankfurter Buchmesse auszusetzen und stattdessen in die Berge zu gehen zu dürfen. Geglaubt habe ich dir das schon, aber ich weiß, dass auch du dich Jahr für Jahr vom Flair dieses Buchwelttreffens in den Bann ziehen lässt – und ich hoffe, lieber Urs, dass wir uns Schulter an Schulter noch durch viele Buchmessen schlagen werden.

Wer auch gratulieren möchte: urs.hunziker@at-verlag.ch

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage}

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.