Bertram Schmidt-Friderichs (50)

Bertram Schmidt-Friderichs

Bertram Schmidt-Friderichs wird heute 50 Jahre alt. Karin Schmidt-Friderichs und ihr Team gratulieren dem Verleger des Mainzer Hermann Schmidt Verlags zum runden Geburtstag:

„Na, was haben Sie wieder schönes Neues? So werden wir begrüßt, meine Vertriebsmitarbeiter und ich. Draußen im Handel. Von Menschen, die ihren Beruf aus Liebe zum Buch gewählt haben und spüren, dass wir diese Liebe teilen. Da urteilt ein Fachbuchhändler „Ein ganz besonderer, interessanter Verlag, der unter allen Verlagen … die im Durchschnitt schönsten Bücher macht“. Und eine andere Buchhändlerin mailt: „Hat man jemals ein so schönes Verlagsverzeichnis gesehen? Jedes Mal denke ich, jetzt ist keine Steigerung mehr möglich … und jetzt: atemberaubend schöne Seide in tiefem purpurviolett.“

Während wir den Rollkoffer durch Innenstädte ziehen, steht Bertram Schmidt-Friderichs an der Druckmaschine und versucht, der Farbe schwarz in allen Schattierungen auf den Grund zu gehen. Bespricht mit dem Buchbinder, wie der eigens gewebte Seidenstoff zum Bucheinbandmaterial wird. Berät mit Papiervertreter und Drucktechniker, wie 45-Gramm-Papier knitterfrei und ohne allzu viele Stopper durch die Bogenoffsetmaschine geht …

Ihn selbst sieht man in der Branche selten, der Verkauf seiner Bücher interessiert ihn wenig. Verkaufserfolge nimmt er zur Kenntnis. Er hat nie von einem Platz auf der Bestsellerliste geträumt. Seine Messlatte sind die strengen Augen der Wettbewerbsjuroren. Die sollen beim Prüfen auf Herz und Nieren, auf Satz, Druck und Verarbeitung keinen Makel bei den Titeln des Mainzer Hermann Schmidt Verlags finden. Und möglichst einstimmig befinden: „Einige der schönsten deutschen Bücher.“

Diese Latte nehmen jedes Jahr ca. 50 von 90.000 Neuerscheinungen. Seit 25 Jahren sind – mit einem einzigen Ausnahmejahr – in dieser „Selection“ Bücher vertreten, die seine herstellerische Handschrift tragen. Anlässlich seines 50. Geburtstages haben wir sie gezählt: Es sind – seit dem ersten, das er 1984 noch als Assistent der Geschäftsleitung für Cantz gestaltete und herstellte – über 50 Stück. Fast alle im Verlag erschienen (Als Geschäftsführer unseres „Partner-Unternehmens“ Universitätsdruckerei stellt er seinen herstellerischen Ehrgeiz gern auch in den Dienst seiner Druckkunden).

Menschen wie Bertram Schmidt-Friderichs sind selten geworden in der Branche, seit McKinsey & Co ihre Spuren als erstes in den Herstellungsabteilungen hinterlassen haben. Dabei machen Menschen wie er – ohne das zu wollen – Marketing fürs Buch. Als ein haptisch-sinnliches Vergnügen, das neben dem E-Book und iPhone-Apps eine Zukunft hat. Und liefert uns das überzeugendste Argument für Marketing und Vertrieb: Bücher, die man nicht aus der Hand legen will.

Lieber BSF: Wir wünschen Dir weiter Herstellungs-Ideen für Bücher – printed in Germany with love – und uns weiter BuchhändlerInnen, die diese Liebe teilen.

Kontakt: bsf@typografie.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.