Fachbuchspezial: Karlheinz Schwuchow über den Titel "HR-Strategie: Demografie als Chance", der den Auftakt einer neuen HR-Reihe bei Haufe bildet: „Ein Praxisbuch zu einem Top-Trendthema“

Karlheinz Schwuchow: „Wir werden auch bei der Planung möglicher Folgebände daran festhalten, die jeweils relevantesten Trends zu beleuchten und konkrete Handlungshilfen zu vermitteln. Aktuell ist das der demografische Wandel; weitere Themen werden Nachhaltigkeit/Purpose und Digitalisierung/Künstliche Intelligenz sein“

Herausforderungen des demografischen Wandels meistern: Die Neuerscheinung HR-Strategie: Demografie als Chance, herausgegeben von Karlheinz Schwuchow und Joachim Gutmann, zeigt, wie Unternehmen Barrieren der demografischen Entwicklung überwinden und Veränderungsprozesse gestalten. Der Titel bildet den Auftakt einer neuen HR-Reihe bei Haufe. Anlass für Fragen:

BuchMarkt: Die Neuerscheinung zeigt, wie Unternehmen Barrieren der demografischen Entwicklung überwinden können. Erklären Sie den Inhalt dieses Themengebietes doch mal für den Laien – worin bestehen aktuelle Herausforderungen?

Karlheinz Schwuchow: Aus der seit langem erörterten demografischen Herausforderung ist mittlerweile eine veritable Krise geworden.

Schon heute gibt jedes zweite Unternehmen an, dass seine Geschäfte durch einen Mangel an Arbeitskräften beeinträchtigt sind.  Dabei sind es nicht mehr nur hochqualifizierte Fachkräfte – aktuell fehlen z.B. 56.000 LKW-Fahrer, jede 10. Stelle in diesem Sektor ist unbesetzt.

Diese Situation wird sich in den nächsten Jahren also noch verschärfen?

Genau, da mit dem Eintritt der Babyboomer-Generation ins Rentenalter viele Unternehmen mehr als ein Drittel ihrer Belegschaft verlieren werden. Nach Schätzungen des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung werden bereits in fünf Jahren doppelt so viele Beschäftigte aus dem Arbeitsleben ausscheiden, wie potentiell eintreten können.

Es entsteht eine Lücke, die unter den gegenwärtigen Arbeitsmarktbedingungen nur teilweise durch Berufseinsteiger abgedeckt werden kann, von zusätzlichen qualifikationsbezogenen Problemen ganz abgesehen.

Auch eine höhere Erwerbsbeteiligung von Frauen und Älteren wird nicht ausreichen, um die Arbeitskräftelücke zu schließen. Für qualifiziertes Personal aus dem Ausland ist Deutschland aufgrund zahlreicher rechtlicher, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Defizite nur mäßig attraktiv, wobei es bei der Qualität der beruflichen Chancen am schlechtesten dasteht – ein Aspekt, der wiederum viele deutsche Leistungsträger veranlasst, ins Ausland zu gehen, was die Arbeitskräftesituation noch weiter verschärft.

Krisen können jedoch immer auch Innovationspotentiale freisetzen und Chancen eröffnen …

So ist es. Wie Barrieren der demografischen Entwicklung überwunden und Veränderungsprozesse gestaltet werden können, erörtern wird in dem Buch aus Sicht von Wissenschaft und Unternehmenspraxis.

In 13 Einzelbeiträgen präsentieren 24 Autorinnen und Autoren aktuelle Erfahrungen und Erkenntnisse, neueste Forschungsergebnisse sowie konkrete Fallbeispiele aus 11 Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen – ergänzt durch Verweise auf aktuelle Literatur, weiterführende Internetlinks sowie einen Ressourcenteil mit u.a. 57 nationalen und internationalen Managementstudien auf der zum Buch gehörenden Website (http://mybook.haufe.de).

Was steht im Fokus des Buches?

Im Fokus stehen die Herausforderungen und Chancen des strategischen Demografiemanagements sowie die Anforderungen an eine demografiefeste Personalarbeit. Ferner innovative Ansätze zur Gestaltung eines nachhaltigen Gesundheitsmanagements zur Förderung lebenslanger Beschäftigungsfähigkeit sowie Wege zu mehr Diversität im Unternehmen. Lebenslanges Lernen ist dabei ebenso ein Thema wie die Gewinnung, Entwicklung und Bindung von Fachkräften. Hinzu kommen ein umfassendes Generationenmanagement und eine entsprechende Unternehmenskultur, die auf Vielfalt setzt und die daraus resultierenden Potentiale nutzt. Das Buch vermittelt konkrete Impulse für eine zukunftssichernde HR-Strategie, die Unternehmen davor bewahrt, ihre Geschäftstätigkeit nachhaltig reduzieren oder ins Ausland verlagern zu müssen. Die präsentierten Fallstudien zeigen, was möglich ist und welche Wege beschritten werden können. Sie ermutigen zum Aufbruch und vermitteln allen Leserinnen und Lesern konkrete Handlungshilfen.

Der Titel bildet den Auftakt einer neuen HR-Reihe bei Haufe. Welchen Themen widmet sich diese Reihe? Welche Titel sind hier bereits in Planung an welche Leserschaft richten sie sich? Die Reihe löst die bisher jährlich erschienenen „HR-Trends“ ja ab. Wieso das?

Die Buchreihe „HR-Trends“ ist über viele Jahre auf großen Zuspruch gestoßen und hat sich als Standardwerk etabliert. Es kam jedoch zunehmend der Wunsch nach einer stärkeren Fokussierung auf jeweils ein Schwerpunktthema auf – anstatt der üblichen vier. Auch hatte die Buchreihe bei einem Umfang von mehr als 500 Seiten notwendigerweise mit € 109,- ein Preisniveau erreicht, das bei vielen Privatkäufern zur Zurückhaltung führte. Gleichzeitig entstand durch den Jahreszahlbezug oftmals der Eindruck einer zeitlichen Begrenzung der Relevanz der Inhalte.

Dem tragen wir mit der neuen Buchreihe nun Rechnung – eine klare inhaltliche Schwerpunktsetzung, fundierte wissenschaftliche Grundlagen und konkrete Praxisbeispiele aus renommierten Unternehmen, ergänzt um einen umfassenden Ressourcenteil – im Buch sowie auf der zum Buch gehörenden Internetseite.

Wir werden auch bei der Planung möglicher Folgebände daran festhalten, die jeweils relevantesten Trends zu beleuchten und konkrete Handlungshilfen zu vermitteln. Aktuell ist das der demografische Wandel; weitere Themen werden Nachhaltigkeit/Purpose und Digitalisierung/Künstliche Intelligenz sein.

Die Buchreihe wendet sich an Führungskräfte und Personalverantwortliche in Unternehmen und öffentlichen Organisationen sowie an Beschäftigte in Training und Beratung ebenso wie in Forschung und Wissenschaft.

Wieso sind die Bücher der Reihe auch für den Fachbuchhandel interessant?

Die Buchreihe vermittelt in fokussierter und umsetzungsorientierter Weise Best Practice-Beispiele aus führenden Unternehmen und Organisationen, authentisch präsentiert durch die jeweiligen Verantwortlichen – nicht durch Berater –  und verknüpft mit aktuellen Erkenntnissen aus Forschung und Wissenschaft sowie einem umfassenden Ressourcenteil. Dieser beinhaltet nicht nur aktuelle Neuerscheinungen und Internetlinks, sondern auch eine große Zahl nationaler und internationaler Managementstudien zu dem jeweiligen Schwerpunktthema.

Alles in allem: ein Praxisbuch zu einem Top-Trendthema. Ein Eye-Catcher durch die jeweils involvierten Unternehmen – aktuell Allianz, Axa, datev, Deutsche Lufthansa, ING-DiBa, Henkel, IKEA, Liebherr, Siemens, Volksbank Ulm-Biberach und Wiener Stadtwerke – sowie die vielfältigen ergänzenden Ressourcen. Und das zu einem sehr attraktiven Preis.

Franziska Altepost

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert