Runde Geburtstage Ulrich Ohm (70)

Ulrich Ohm: „Ich schaue auf eine schöne Buchhändlerzeit zurück, in der mir meine Frau auch im Laden den Rücken freigehalten hat“

Ulrich Ohm wird heute 70 Jahre alt. 33 Jahre hat der leidenschaftliche Buchhändler mit seiner Frau Ursula erfolgreich die Buchhandlung Dietzsch in Düsseldorf – Benrath geführt und war als ebenso leidenschaftlicher Netzwerker gleichzeitig an vielen Fronten auch für die Branche tätig:

Im SOA und der Abgeordnetenversammlung des Börsenvereins, als Schatzmeister im NRW-Landesvorstand, als Vorstand der LG-Buch oder auch in der IHK-Vollversammlung.

Diese Tätigkeiten erfüllen ihn bis heute: „Durch meine Gremienarbeit durfte ich Menschen aus den unterschiedlichsten Branchen und mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten kennenlernen. Denen wäre ich ansonsten niemals begegnet.“ Damit meint er auch Kontakte außerhalb der Buchbranche, die er durch sein Engagement  für die Handelskammer gewonnen hat, auch Spitzenpolitiker aus Stadt, Land und Bund.

Deswegen heute sein Rat an KollegInnen: Wer Spaß am Netzwerken habe, was auch gut für den Laden sei, der  solle sich unbedingt auch bei der IHK engagieren: „Hier erfährt man relevante Informationen zu Stadt- und Wirtschaftsentwicklung aus erster Hand. Aber jetzt schaue ich auf eine schöne Buchhändlerzeit zurück, in der mir meine Frau auch im Laden den Rücken freigehalten hat. Dort haben wir tolle Feste gefeiert und gut besuchte Lesungen veranstaltet. Unser Dietsch-Verlag brachte wunderbare Bücher und Kalender auf den Markt, die alle erfolgreich waren. Unser kleiner Ableger (die Hofbuchhandlung Schloss Benrath) war zwar stressig, öffnete uns aber die Augen auch für den Einkauf auf den Geschenkemessen  – etwa dafür, dass außer Büchern auch andere Artikel Gewinn bringen können. Dazi hatten wir Glück, wir haben zum richtigen Zeitpunkt verkauft – und hatten doppelt Glück, dass Mitarbeiter das Geschäft übernommen haben und wir nicht an Thalia verkaufen mussten. Glücklich und dankbar sind wir obendrein, dass wir die Corona-Zeit nicht mehr aktiv stemmen müssen.“

Ich habe Uli gefragt: „Wie lebt es sich denn im Ruhestand?“ Und er sagt mir: „Wir halten der Buchhandlung die Treue. Kaufen dort ein und machen, wo wir können, Werbung. Nur zurück möchten wir nicht, auch nicht als Berater. Ursel betreut ehrenamtlich ältere Menschen. Und ich gehe jetzt auch in der Woche mal zur Jagd, nicht wie früher nur am Wochenende. Ich erkunde die Eifel, bin um alle Maare gelaufen und schaue mir vieles an, wozu mir früher die Zeit gefehlt hat.  Ich lese mehr als früher, endlich auch bis zum Ende und seit der letzten Wahl bin ich als kundiger Bürger im Kulturausschuss der Stadt Düsseldorf. Dazu bin Ich Vorsitzender eines FörderVereins, der sich um eine mehr als 250 Jahre alte Orgel und um Kirchenmusik sorgt. Aber die Branchenpolitik interessiert mich immer noch, bin weiter in Verbindung mit Kollegen und Verlegern. Dazu gibt es ja auch noch Dürkheimer Kreis – und gesundheitlich schaue ich jetzt wieder nur nach vorn und hoffe ab Sommer mit Ursel wieder längere Fahrradtouren auf den E-Bikes machen zu können.“

Uli, ich vermisse unsere gemeinsam Branchen-Tourismus-Fahrten – zu den  L G Buch Tagungen etwa oder zu den Geschenke-Messen nach Frankfurt, Hamburg und sogar bis Helsinki. Aber diese Erinnerungen kann uns jetzt auch keiner mehr nehmen. Und falls ich auch bald mal ein E-Bike habe, können wir neue Erinnerungen sammeln. 

Glückwunsch zum 70. Geburtstag von Deinem  C.

Kontakt: uliohm2018@gmail.com

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.