Der Montagswitz (mit Bonustrack für Tierfreunde) und einer Erklärung und einer Variante

Jeden Montag hier ein Witz zum Wochenanfang. Ihre Beiträge sind erwünscht per Mail redaktion@buchmarkt.de

Aaus aktuellem Anlaß hier ein alter Witz, der natürlich weder Telekom- noch Daimler-Mitarbeiter glücklicher macht:

McKinsey stirbt und klopft an die Himmelspforte. Petrus öffnet und runzelt erstaunt die Stirn, betrachtet ihn eindringlich und sagt schließlich: „Ich glaube nicht, daß wir sie hereinlassen können.“ Worauf McKinsey antwortet: „Darum dreht es sich doch gar nicht. Zwanzigtausend müssen raus!“

Und hier der Bonustrack, den uns Josef Schaaf gesandt hat – der kann ggf. erklären, was ein Lizard* ist:

A monkey is sitting in a tree smoking a joint when a lizard walks past and looks up and says to the monkey „Hey! What are you doing?“

The monkey says „Smoking a joint, come up and have some.“

So the lizard climbs up and sits next to the monkey and they share a joint. After a while the lizard says his mouth is „dry“ and is going to get a drink from the river. The lizard climbs down the tree, walks thru the jungle to the river and leans over the river to get his drink. The lizard is so stoned that he leans too far over and falls into the river.

A crocodile sees this and swims over to the lizard and helps him to river bank, then asks the lizard, „What’s the matter with you?“

The lizard explains to the crocodile that he was sitting smoking a joint with a monkey in a tree, got too stoned and then fell into the river while taking a drink.

The crocodile says he has to check this out, and walks into the jungle, finds the tree where the monkey is sitting, finishing a joint. He looks up and says „Hey you!“

The monkey looks down and says, „Duuuuuuuuuude…….how much water did you drink?!“

________________________________________

JOSEF SCHAAF
Network! Werbeagentur GmbH
Sandstraße 33 | 80335 München

t +49 (0) 89 52 01 19-11
f +49 (0) 89 52 01 19-19
josef.schaaf@network-werbeagentur.de
www.network-werbeagentur.de

* „Lizard“ ist die Eidechse. Schnell rauszukriegen im Online-Wörterbuch www.leo.org … Manchmal sind die neuen Medien ganz gut ;-)“ schreibt heute früh
Jens Wortmann (Kulturbüro Göttingen), wwww.kulturbuero-goettingen.de
wortmann@kulturbuero-goettingen.de

Und jetzt kommt noch diese Mail (gegen 11.15 Uhr) :
Den gibt es übrigens auch als deutsche Variante (die uns eigentlich bessre gefällt)

Liegt ein Hase am Baggersee in seinem Liegestuhl, raucht sich nen Joint, ist glücklich und zufrieden mit sich und der Welt, kichert leise vor sich hin.

Da kommt der Biber an: ‚Ey Hase, was is’n mit dir los? Krass alder. Haste was geraucht mann? Ich will auch was abhaben‘

Hase: ‚Nee alles meins. Das brauch ich selber noch‘

Biber: ‚Och meno, biiitteeee! Ich hab noch nie in meinem Leben gekifft und will das einmal ausprobieren‘

Hase: ‚Okay, aber nur einen Zug. Aber damit sich der wenigstens lohnt und so richtig reinballert, ziehtste an dem Joint, hältst die Luft an und tauchst einmal durch den ganzen See!‘

Der Biber tut wie im geheißen, zieht, taucht einmal durch den ganzen See, atmet aus und es haut sofort voll in die Blutbahn! Er legt sich an die andere Uferseite philosohiert über sich und das Gute in der Welt und chillt so vor sich hin, da kommt das Nilpferd an:
‚Biber, was geht ab mann? Du hast bestimmt was geraucht, gib mir auch mal was ab alder!‘

Biber: ‚Nee mann, hab ich selber nur geschnorrt. Musste mal den Hasen fragen, der gibt dir bestimmt was ab. Der hängt genau auf der anderen Seit vom Ufer rum. Musste einfach quer durchtauchen.‘

Das Nilpferd tut wie ihm geheißen, taucht durch den See zum Hasen. Der Hase chillt in seinem Liegestuhl vor sich hin, wacht auf, starrt das Nilpferd mit großen Augen an und schreit:

‚Biiiiiiber, du musst auch wieder ausatmen!‘

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Teichert

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.