Daimler-Buch auf Platz eins der Handelsblatt-Bestsellerliste

Erfolg für Jürgen Grässlin: Der Sachbuch-Autor hat mit seinem Buch „Das Daimler-Desaster“ (Droemer) Platz eins auf der neuen Handelsblatt-Bestsellerliste für Wirtschaftsbücher eingenommen.

Grässlin verdrängte damit Gertrud Höhler, die mit „Jenseits der Gier“ (Econ) auf Platz sieben abgerutscht ist. Management-Ikone Jack Welch („Winning“, Campus) und Spencer Johnson („Die Mäuse-Strategie für Manager“, Ariston) halten sich dagegen stabil auf den Plätzen zwei und drei.

Die Handelsblatt-Bestsellerliste für Wirtschaftsbücher erscheint monatlich – die aktuelle Liste berücksichtigt Verkäufe im Februar. Im Auftrag des Handelsblatts erhebt der Fachinformationsdienst Campo-Data repräsentative Daten von Buchhandlungen und Verlagen sowie Internetverkäufe. In () steht die Platzierung des Vormonats:

Handelsblatt-Bestsellerliste
Wirtschaftsbücher
Februar

1. (6) Jürgen Grässlin:
Das Daimler-Desaster
Droemer, München, 2005
19,90 Euro, 304 Seiten
2. (3) Jack Welch / Suzy Welch:
Winning
Campus, Frankfurt/Main, 2005
24,90 Euro, 400 Seiten
3. (2) Spencer Johnson:
Die Mäuse-Strategie für
Manager
Ariston, Kreuzlingen, 2000
14,90 Euro, 116 Seiten
4. (8) Frank Sieren:
Der China Code
Econ, Berlin, 2005
19,95 Euro, 431 Seiten
5. (4) Werner Küstenmacher/
Lothar Seiwert:
Simplify your life
Campus, Frankfurt/Main, 2001
19,90 Euro, 355 Seiten
6. (5) Hans-Werner Sinn:
Die Basar-Ökonomie
Econ, Berlin, 2005
14,95 Euro, 247 Seiten
7. (1) Gertrud Höhler:
Jenseits der Gier
Econ, Berlin, 2005
22 Euro, 220 Seiten
8. (10) Herbert A. Henzler:
Das Auge des Bauern macht
die Kühe fett
Hanser, München, 2005
19,90 Euro, 250 Seiten
9. (-) Cerstin Gammelin/
Götz Hamann:
Die Strippenzieher
Econ, Berlin, 2005
19,95 Euro, 303 Seiten
10. (-) Hans-Joachim Selenz:
Schwarzbuch VW
Eichborn, Frankfurt/Main, 2005
14,90 Euro, 224 Seiten

Quelle: Handelsblatt/CAMPO-DATA

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.