Dan Brown dominiert weltweit weiter die Bestsellerlisten / Und ein Tipp

Bereits am 16.1.2004 hatten wir hier über die Dominanz von Dan Brown’s http://www.danbrown.com Büchern auf den Bestsellerlisten der New York Times http://www.nytimes.com berichtet. Damals war er mit all seinen vier Büchern dort vertreten. Kann’s noch besser gehen?

Ja: Am nächsten Sonntag, den 11. April 2004, wird er sowohl die Hardcover- wie auch die Paperbackliste der New York Times souverän anführen. Wohlgemerkt: Vier Bücher haben sich dann fünf Plätze unter den Top-Ten erarbeitet!

Im Hardcover belegt Brown mit „The Da Vinci Code“ („Sakrileg“)weiterhin Platz 1, auf Platz 5 folgt „Angels & Demons“. Im Paperback dagegen steht „Angels & Demons“ bereits auf dem 1. Platz, gefolgt von „Deception Point“ auf dem 3. Rang und „Digital Fortress“ auf Platz 4. Nur Nicolas Sparks'“The Guardian“ konnte sich auf dem 2. Rang dazwischen schieben.
Auf der „USA TODAY“ http://www.usatoday.com Top-50 Liste von letzten Sonntag, die nicht zwischen Hardcover und Paperback und auch nicht zwischen Belletristik und Sachbuch unterscheidet, wurde Brown von Richard A. Clarke’s Anklage-Buch
gegen Bush und seine schlampige Sicherheits-administration „Against All Enemies: Inside America’s War on Terror“ vom 1. Platz verdrängt. „Angels & Demons“ steht hier auf Platz 2, „The Da Vinci Code“ auf 3, „Digital Fortress“ auf 11 und „Deception Point“ auf 12. Rang.

Auch der deutsche Verlag von Dan Brown, Bastei Lübbe link (http://www.luebbe.de), darf sich freuen. Denn selten waren sich die Bestseller-Listen aller drei grossen Nachrichtenmagazine, SPIEGEL http://www.spiegel.de, STERN
http://www.stern.de und FOCUS http://www.focus.de so einig: Dan Browns „Skarileg“ steht bei allen drei auf Platz 1.

Ein zartes Pflänzchen wächst gerade am Ende der New York Times-Liste: Tracy Chevalier, die mit dem Buch „Das Mädchen mit dem Perlohring“ (in Deutschland im List Verlag, http://www.list-taschenbuch.de schon für einen Überraschungserfolg gesorgt hat und dessen Verfilmung diesen Sommer in die Kinos kommen wird, steht mit ihrem neuen Buch „The Lady and the Unicorn“ auf Platz 35. In Deutschland ist
das Buch gerade unter dem Titel „Der Kuss des Einhorns“ im List Verlag erschienen.
STEFAN BECHT stefan@stefanbecht.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.