Die SZ/NDR-Sachbücher im Dezember

Jeden Monat ermitteln Süddeutsche Zeitung und Norddeutscher Rundfunk die besten Sachbü-cher des Monats. Diesen Monat auf Platz eins: Steffen Martu Aufklärung. Das deutsche 18. Jahrhundert. Ein Epochenbild.

1. Steffen Martus 30 Punkte
Aufklärung. Das deutsche 18. Jahrhundert. Ein Epochenbild, Verlag Rowohlt Berlin, 912 Seiten, € 39,95

2. Ernst Peter Fischer 27 Punkte
Durch die Nacht. Eine Naturgeschichte der Dunkelheit, Siedler Verlag, 239 Seiten, € 22,99

3.-4. Margaret MacMillan 26 Punkte
Die Friedensmacher. Wie der Versailler Vertrag die Welt veränderte. Aus dem Amerikanischen von Klaus-Dieter Schmidt, Propyläen Verlag, 733 Seiten, € 34,00

Ulrich Raulff
Das letzte Jahrhundert der Pferde. Geschichte einer Trennung, C. H. Beck Verlag, 461 Seiten, € 29,95

5. Anne-Béatrice Clasmann 25 Punkte
Der arabische (Alb-)Traum. Aufstand ohne Ziel, Passagen Verlag, 298 Seiten, € 30,70

6. Herfried Münkler 24 Punkte
Kriegssplitter. Die Evolution der Gewalt im 20. und 21. Jahrhundert, Verlag Rowohlt Berlin, 395 Seiten,
€ 24,95

7. Friederike Wißmann 22 Punkte
Deutsche Musik, Berlin Verlag, 512 Seiten, € 38,00

8. Wendy Brown 19 Punkte
Die schleichende Revolution. Wie der Neoliberalismus die Demokratie zerstört. Aus dem Amerikanischen von Jürgen Schröder, Suhrkamp Verlag, 332 Seiten, € 29,95

9.-10. Ingrid von Kruse 18 Punkte
Charakterbilder. Begegnungen unter fünf Augen, zu Klampen Verlag, 256 Seiten, € 19,80

Carlo Rovelli
Sieben kurze Lektionen über Physik. Aus dem Italienischen von Sigrid Vagt, Rowohlt Verlag, 96 Seiten, € 10,00

Besondere Empfehlung des Monats Dezember von Rainer Blasius: Hermann Schäfer, Deutsche Geschichte in 100 Objekten, Piper Verlag, 656 Seiten, € 38,00

Die Jury: René Aguigah, Deutschlandradio; Dr. Jens Bisky, Süddeutsche Zeitung; Prof. Dr. Rainer Blasius, FAZ; Dr. Eike Gebhardt; Daniel Haufler, Berliner Zeitung; Dr. Otto Kallscheuer; Petra Kammann, inrheinkultur; Guido Kalberer, Tages Anzeiger; Anke Kapels, Stern Gesund leben; Elisabeth Kiderlen; Jörg-Dieter Kogel, Nordwestradio; Prof. Dr. Ludger Lütkehaus; Prof. Dr. Herfried Münkler, Humboldt Universität zu Berlin; Dr. Jutta Person, Philosophie Magazin; Wolfgang Ritschl, ORF Wien; Florian Rötzer, Telepolis; Dr. Johannes Saltzwedel, Der Spiegel; Albert von Schirnding; Dr. Frank Schubert, Spektrum der Wissenschaft; Dr. Jacques Schuster, DIE WELT; Norbert Seitz, Deutschlandfunk Köln; Hilal Sezgin; Dr. Elisabeth von Thadden, DIE ZEIT; Dr. Andreas Wang, NDR Kultur; Dr. Uwe Justus Wenzel, Neue Zürcher Zeitung

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.