Für VLB-Abonnenten gibt es die Bestsellerliste der Vorwoche schon 3 Tage später online

Schon dienstags erhalten die VLB-Abonnenten künftig die Bestsellerliste der Bücher, die in der Vorwoche bis einschließlich Samstag in 700 Verkaufsstätten in Deutschland am häufigsten über den Ladentisch gegangen sind. Damit ist die VLB-Bestsellerliste die zeitnahste überhaupt, die nächste ist die, die in der Woche darauf am Montag im Magazin FOCUS erscheint. Der Service ist ein kostenloses Add-on für alle VLB-Kunden und wird integriert in den VLB-Online-Katalog, in den die Abonnenten über ihr Passwort hineingehen.

Alle Daten aus den 700 Buchhandlungen laufen bis zu deren Geschäftsschluss am Samstag Nachmittag bei Media Control in Baden-Baden ein, dort werden sie über das Wochenende verarbeitet und dann bis spätestens dienstags online an die VLB-Abonnenten weitergeleitet. Über Scanner sind Sortimentsbuchhandlungen und Warenhäuser in allen 16 Bundesländern mit Media Control verbunden, ausgewählt wurden sie nach Nielsen und Umsatzgrößen. Auch Internetbuchhändler werden bald mit einbezogen. Vorgesehen sind außerdem verfeinerte Genre-Auswertungen etwa für Kochen, Kinder, Literatur und andere Bereiche.

Start der VLB-Bestsellerliste ist mit Inbetriebnahme der neuen VLB-Datenbank zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.