SWR-Bestenliste Im November auf Platz 1: Annie Emaux

Die unten aufgeführten Literaturkritikerinnen und -kritiker nennen monatlich – in freier Auswahl – Buch-Neuerscheinungen, denen sie möglichst viele  Leserinnen und Leser wünschen. Im November steht auf Platz 1 Annie Emaux mit Die Jahre (Suhrkamp).

  1. Annie Ernaux: Die Jahre (Suhrkamp)
  2. Daniel Kehlmann: Tyll (Rowohlt)
  3. Paulus Hochgatterer: Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war (Deuticke)
  4. Gustave Flaubert: Drei Geschichten (Hanser)
  5. David Constantine: Wie es ist und war (Antje Kunstmannn)

6.-7. Orhan Pamuk: Die rothaarige Frau (Hanser)

6.-7. Aris Fioretos: Wasser, Gänsehaut. Essay über den Roman (Hanser)

  1. Péter Nádas: Aufleuchtende Details (Rowohlt)
  2. Petra Morsbach: Justizpalast (Knaus)

10.-11. Thomas Lehr: Schlafende Sonne (Hanser)

10.-11. Carmen Stephan: It’s all true (S. Fischer)

Die Jury Helmut Böttiger (Berlin), Gregor Dotzauer (Berlin), Martin Ebel (Zürich), Julia Encke (Berlin), Eberhard Falcke (München), Cornelia Geißler (Berlin), Peter Hamm (München), Richard Kämmerlings (Berlin), Elmar Krekeler (Berlin), Sigrid Löffler (Berlin), Ursula März (Berlin), Ijoma Mangold (Berlin), Lothar Müller (Berlin), Klaus Nüchtern (Wien), Jutta Person (Berlin), Iris Radisch (Hamburg), Ulrich Rüdenauer (Bad Mergentheim), Denis Scheck (Köln), Julia Schröder (Stuttgart), Gustav Seibt (Berlin), Hubert Spiegel (Frankfurt), Hajo Steinert (Köln), Daniela Strigl (Wien), Kirsten Voigt (Baden-Baden), Insa Wilke (Frankfurt), Hubert Winkels (Köln)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.