Media Control: Vier Krimis vorn auf der Hardcover-Bestseller-Liste

Jussi Adler-Olsen, Rita Falk Gillian Flynn und Jojo Moje: Insgesamt vier Krimiautoren haben im Bereich Hardcover-Belletristik den Sprung in die Top Five geschafft, meldet Media Control zum Einstieg in den Herbst.

Ganz vorne landet Jussi Adler-Olsens neuer Thriller Erwartung (dtv). In seinem insgesamt fünften Fall ermittelt Carl Mørck bis in die höchsten politischen Kreise – und erhält dabei unerwartete Unterstützung von einem 15-jährigen Ganoven.

Lokalkrimi-Spezialistin Rita Falk mag es deftig und serviert nach Winterkartoffelknödel, Dampfnudelblues, Schweinskopf al Dente und der Griessnockerlaffäre jetzt eine ordentliche Portion Sauerkrautkoma (dtv). Weil ihre schrullige Hauptfigur, Kommissar Franz Eberhofer, seinen Job in der Provinz gut gemeistert hat, darf er jetzt in München ran – und startet seinen Besuch auf Rang drei der Hitliste.

Auch US-Autorin Gillian Flynn bearbeitet das Thema Großstadtleben vs. Landlust – allerdings auf eine eher düstere Art und Weise: Nach dem Verlust des Arbeitsplatzes ziehen die verheirateten Hipster Nick und Amy von New York in ihr Heimatdorf zurück. Als Amy plötzlich verschwindet, steht ihr Gatte als Hauptverdächtiger da. Gone Girl – Das perfekte Opfer (Fischer/Scherz) rutscht diese Woche leicht von zwei auf vier.

Strafverteidiger Ferdinand von Schirach brilliert nicht nur mit Kurzgeschichten aus seinem Anwaltsalltag („Verbrechen“, „Schuld“), sondern kennt auch das Rezept für einen größeren Erfolgsroman: „Tabu“ debütiert an fünfter Stelle. Jojo Mojes tragikomische Liebesgeschichte „Ein ganzes halbes Jahr“ (Rowohlt, Vorwoche: eins) schnappt sich die Silbermedaille.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.