Auf Platz 1: Clemens Meyer „Im Stein“

bild(l,31097) 30 Literaturkritiker nennen monatlich – in freier Auswahl – vier Buch-Neuerscheinungen, denen sie „möglichst viele Leser und Leserinnen“ wünschen.

1. CLEMENS MEYER: Im Stein
Roman. S. Fischer Verlag, 560 Seiten, € 22,99*** (CHF 32,90)
ISBN: 978-3-10-048602-8

2.-3. DANIEL KEHLMANN: F
Roman. Rowohlt Verlag, 380 Seiten, € 22,95** (CHF 32,90)
ISBN: 978-3-498-03544-0

TERÉZIA MORA: Das Ungeheuer
Roman. Luchterhand Literaturverlag, 688 Seiten, € 22,90*** (CHF 32,90)
ISBN: 978-3-630-87365-7

4. IMRE KERTÉSZ: Letzte Einkehr
Tagebücher 2001-2009
Aus dem Ungarischen übersetzt von Kristin Schwamm.
Rowohlt Verlag, 464 Seiten, € 24,95** (CHF 35,50)
ISBN: 978-3-498-03562-4

5. PETER HANDKE: Versuch über den Pilznarren
Suhrkamp Verlag, 217 Seiten, € 18,95** (CHF 27,50)
ISBN: 978-3-518-42383-7

6. JAMES SALTER: Alles, was ist
Roman. Aus dem Englischen übersetzt von Beatrice Howeg.
Berlin Verlag, 384 Seiten, € 22,99** (CHF 32,90)
ISBN: 978-3-8270-1162-6

7. MONIKA ZEINER: Die Ordnung der Sterne über Como
Roman. Blumenbar Verlag, 607 Seiten, € 19,99* (CHF 28,90)
ISBN: 978-3-351-05000-9

8. MARION POSCHMANN: Die Sonnenposition
Roman. Suhrkamp Verlag, 337 Seiten, € 19,95** (CHF 28,50)
ISBN: 978-3-518-42401-8

9.-10. IAN McEWAN: Honig
Roman. Aus dem Englischen übersetzt von Werner Schmitz.
Diogenes Verlag, 464 Seiten, € 22,90* (CHF 32,90)
ISBN: 978-3-257-06874-0

RÜDIGER SAFRANSKI: Goethe
Kunstwerk des Lebens
Biographie. Carl Hanser Verlag, 752 Seiten, € 27,90** (CHF 37,90)
ISBN: 978-3-446-24454-2

Persönliche Empfehlung im Oktober von Cornelia Geißler (Berlin):

KATHRIN AEHNLICH: Wenn die Wale an Land gehen
Roman. Verlag Antje Kunstmann, 253 Seiten, € 19,95 (CHF 27,90)
ISBN: 978-3-88897-859-3

„Ein sterbender Staat und ein durch die Realität verdrehter Traum: Der Roman verschränkt die Erlebnisse einer Gruppe von Studenten in den Achtzigerjahren im Osten mit den Stationen einer Suche nach dem richtigen Leben im Westen. Neben der schmerzlich genauen Anschauung der einen Welt müssen für die andere zunächst Rocksongs stehen. Kathrin Aehnlich überwindet die 6000 Kilometer zwischen Leipzig und New York und 25 Jahre deutscher Geschichte, um den Kern einer Freundschaft zu finden. Der Wechsel zwischen Nähe und Distanz bedeutet hier auch den Vergleich zwischen alltäglicher Reglementierung und unverbindlicher Freiheit..“ (Cornelia Geißler)

Literatur im Fernsehen

Sonntag, 6. Oktober um 11:15 Uhr in 3sat
„lesenswert“ mit Felicitas von Lovenberg
Gäste: Harald Martenstein und Clemens Meyer

Donnerstag, 10. Oktober um 23:45 Uhr im SWR Fernsehen
Sonntag, 13. Oktober um 10:15 Uhr in 3sat
„lesenswert“ mit Felicitas von Lovenberg
Buchmesse Frankfurt
Gäste: Thea Dorn, Ijoma Mangold und Denis Scheck

Donnerstag, 24. Oktober um 23:45 Uhr im SWR Fernsehen
Sonntag, 27. Oktober um 10:15 Uhr in 3sat
„lesenswert“ mit Felicitas von Lovenberg
Gäste: Hans Magnus Enzensberger und Michael Krüger

Literatur im Hörfunk

SWR2 Literatur
Dienstag, 1. Oktober um 22.03 Uhr
über die Bücher der Oktober-Bestenliste diskutieren
Martin Ebel und Cornelia Geißler, Moderation: Ursula März

Aufzeichnung der Sendung: Donnerstag, 26.09.2013 um 20.00 Uhr
Ort: Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.