Serhij Zhadan im Januar auf Platz eins

30 Literaturkritiker nennen monatlich – in freier Auswahl – vier Buch-Neuerscheinungen, denen sie „möglichst viele Leser und Leserinnen“ wünschen, und geben ihnen Punkte (15,10,6,3).

Die Addition ergab für Januar folgendes Resultat (in Klammern die Position der Dezember-Bestenliste):

1. (-) SERHIJ ZHADAN: Hymne der demokratischen Jugend. Suhrkamp. 85 Punkte.**

2. (-) ILMA RAKUSA: Mehr Meer. Erinnerungspassagen. Literaturverlag Droschl. 68 Punkte.**

3. (-) RUTH REHMANN: Ferne Schwester. Hanser. 59 Punkte.*

4. (-) THOMAS BERNHARD / SIEGFRIED UNSELD: Der Briefwechsel. Suhrkamp. 42 Punkte.**
5. (-) DIETER WELLERSHOFF: Der Himmel ist kein Ort. Kiepenheuer & Witsch. 40 Punkte.**
6. (-) PAULINE DE BOK: Blankow oder Das Verlangen nach Heimat. Weissbooks. 36 Punkte.**
7. (-) LEW TOLSTOI: Anna Karenina. Hanser. 35 Punkte.*

8. (5) VOLKER BRAUN: Werktage. Arbeitsbuch 1977-1989. Suhrkamp. 33 Punkte.**

9. (-) ULRICH RAULFF: Kreis ohne Meister. Stefan Georges Nachleben. Eine abgründige Geschichte. C. H. Beck. 28 Punkte.*

10. (-) JAYNE ANNE PHILLIPS: Glasmondmann. Berlin Verlag. 23 Punkte.**

*** (vermutlich) schwierigere Lektüre
** (vermutlich) mittelschwere Lektür
* (vermutlich) leichtere Lektüre

Persönliche Empfehlung im Januar von Gustav Seibt (Berlin):
STEFFEN MARTUS: Die Brüder Grimm Eine Biographie. Rowohlt
„Als Philologen, Wortforscher, Märchenerzähler und als politisch aufrechte Zeitgenossen verkörpern die Brüder Grimm das Beste, was die klassische deutsche Kultur hervorgebracht hat: Poesie, Gelehrsamkeit und freien Geist. Davon erzählt dieses wunderbar geschriebene Buch eines der besten jungen Germanisten.“

Diskussionssendung zur SWR-Bestenliste im Hörfunk:
SWR2 Literatur
Dienstag, 5. Januar um 22.05 Uhr: Über Bücher der Januar-Bestenliste diskutieren Verena Auffermann, Martin Ebel, Hajo Steinert; Moderation: Helmut Böttiger

Aufzeichnung der Sendung: Dienstag, 22. Dezember um 19 Uhr, PrinzMaxPalais, Karlsruhe

Literatur im Fernsehen:
Freitag, 8. Januar um Mitternacht im SWR; Wiederholung am Sonntag, 10. Januar um 10.15 Uhr in 3sat: „Literatur im Foyer“ mit Thea Dorn. Thema: „Frauenrechte, Liebe, Sexualität – Gibt es einen zeitgemäßen Islam?“
Gäste: Seyran Ateş, Ahmad Milad Karimi, Hamed Abdel-Samad

Freitag, 15. Januar um Mitternacht im SWR; Wiederholung am Sonntag, 17. Januar um 10.15 Uhr in 3sat: „Literatur im Foyer“ mit Thea Dorn
Gäste: Terézia Mora und Kristof Magnusson

Freitag, 22. Januar um Mitternacht im SWR; Wiederholung am Sonntag, 31. Januar um 10.15 Uhr in 3sat: „Literatur im Foyer“ mit Thea Dorn
„Stefan George – Leben und Nachleben“
Gäste: Ulrich Raulff, Thomas Karlauf

Freitag, 29. Januar um 01.00 Uhr im SWR; Wiederholung vom 6. November 2009: „Literatur im Foyer“ mit Thea Dorn
Gäste: Ingo Metzmacher und Hans Neu

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.