Sortimentsschwerpunkte Branchenmonitor Buch meldet Minus für Mai

Das deutliche Wachstum im April hat sich erwartungsgemäß im Mai nicht fortgesetzt. Das meldet eben der Branchenmonitor Buch des Börsenvereins: Die Veränderungsraten weisen überwiegend ein – wenn auch leichtes – Minus auf.

Die Umsätze in den Vertriebswegen Sortiment, Warenhäuser und E-Commerce schlossen den Mai 2011 mit einem Minus gegenüber dem Vorjahr von 0,3 Prozent nach plus 5,6 Prozent im April ab. Über die ersten fünf Monate des Jahres gesehen hat sich das Minus damit auf 1,8 Prozent reduziert.
Das Sortiment musste einen etwas stärkeren Rückgang um 1,1 Prozent hinnehmen, der aber deutlich geringer ist als das bisher im Jahresverlauf aufgelaufene Minus von 3,0 Prozent. Das Rechnungsgeschäft hat sich im Mai um 30 Prozent erhöht. Das ist u. a. auf vorgezogene Käufe im Schulbuchgeschäft zurückzuführen.

Deutlich nachgelassen hat die Nachfrage nach Hörbüchern. Hier musste ein Minus von 10,6 Prozent hingenommen werden. Der April hatte allerdings noch ein deutliches Plus von 6,2 Prozent gebracht. Hardcover und Taschenbücher überstiegen mit plus 0,1 und plus 0,4 Prozent das Vorjahresniveau leicht.

Spitzenreiter bei den Warengruppen ist wie im Vormonat das Kinder- und Jugendbuch mit einem Umsatzplus von 3,7 Prozent. gegenüber 2010. Leicht über dem Vorjahresniveau liegen auch die Ergebnisse in den Warengruppen Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft mit plus 1,3 Prozent und Geisteswissenschaften, Kunst, Musik mit plus 1,2 Prozent. Zumindest diese beiden Warengruppen konnten damit den vorherrschenden Negativtrend in den wissenschaftlichen Bereichen im bisherigen Jahresverlauf abbremsen. Alle anderen Warengruppen mussten einen Rückgang der Nachfrage hinnehmen: Belletristik minus 0,2 Prozent, Sachbuch minus 1,1 Prozent, Naturwissenschaften, Medizin, Informatik, Technik minus 1,7 Prozent, Reisen minus 2,0 Prozent, Ratgeber minus 3,1 Prozent.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.