Sortimentsschwerpunkte Fit für den Februar: Preis-Anker lichten!

wohlgenannt_ankerErinnern wir uns, welche Begeisterung die Bücher über Harry Potter vor einem Jahrzehnt ausgelöst haben? Magier können uns solche Megabestseller nicht herbeizaubern. Das müssen wir schon selbst tun…

Schauen wir einmal, auf welchen Bereich unsere Branche ganz besonders achtet: die Buchpreise. Wer die Aufmerksamkeit der Käufer von vornherein auf den Preis lenkt, hindert die Buchleser daran, sich in erster Linie mit den Inhalten auseinanderzusetzen. Machen wir uns also gleich am Jahresanfang bewusst, wo überall wir beim Kunden Preis-Anker setzen wollen:

Anker Nummer 1: Bestsellerlisten

Inhaltsangabe und Seitenzahl finden auf einer Liste keinen Platz, verständlich. Umso mehr sticht der Preis ins Auge. Wen wundert’s, dass sich viele Verlage scheuen, die Preise anzuheben, denn inmitten von Taschenbüchern um 9,99 fällt ein Titel um 13,90 negativ auf.

Anker Nummer 2: Sonderangebote und Billigbücher im Eingangsbereich

Dem Eingangsbereich eines Geschäfts, den wir beim Betreten und Verlassen wahrnehmen, kommt eine besondere Bedeutung zu. Sieht der Konsument hier überwiegend Titel um 9,99 Euro, wird ihm in der Buchhandlung ein Roman um 22,00 Euro sehr teuer erscheinen.

Anker Nummer 3: Preisaufdrucke auf Büchern

Durch den Verzicht auf Preisetiketten forcieren wir beim Kunden den Vergleich mit den in der Vergangenheit liegenden Warenpreisen. Es ist schon eigenartig, dass unsere Branche, welche ein Produkt vertreibt, das besonders gerne verschenkt wird, Preise unauslöschlich aufdruckt. Wollen unsere Kunden das? Nein! „Können Sie den Preis abmachen? Das ist ein Geschenk!“

Lichten wir die Anker in den seichten Gewässern der Sonderausgaben und Billigangebote, stechen wir in See, um unsere Kunden mit Leseabenteuern zu faszinieren und die Einzigartigkeit unserer Literatur in den absoluten Mittelpunkt zu stellen!

Jahres – und Gedenktage

  • 3.2. Paul Auster, 70. Geburtstag
  • 7.2. Doris Gercke (Weinschröter, du mußt hängen), 80. Geburtstag
  • 13.2. Sybil Gräfin Schönfeldt (Hoffen auf das Bessere), 90. Geburtstag
  • 13.2. Irene Dische (Großmama packt aus), 65. Geburtstag
  • 14.2. Alexander Kluge (Tür an Tür mit einem anderen Leben), 85. Geburtstag
  • 18.2. Hedwig Courths-Mahler (Die ungleichen Schwestern), 150. Geburtstag
  • 25.2. Karl May (Winnetou), 175. Geburtstag

Steuertermine

  • Freitag, 10. Februar 2017, Fälligkeitstag für:
  • Umsatzsteuer
  • Lohnsteuer
  • Kirchensteuer
  • Letzter Tag der Schonfrist für die o.g. Termine: 13. Februar

Mehr „Fit für“-Tipps hier im Januar-BuchMarkt!

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.