Sortimentsschwerpunkte Jetzt sind auch die Februar-Zahlen von Köln da: Wessen Zahlen stimmen?

Erneut hat der Branchenmonitor Buch des Börsenvereins eine erstaunlich positive Entwicklung der Buchhandelsumsätze ermittelt: +2,6% im Februar, +3,6% in den ersten beiden Monaten zusammen. Der Streit [mehr…] um die richtigen Branchenzahlen kann also weiter gehen. Der Börsenverein exponiert sich mit seiner Zahl am oberen Ende, Buchreport hatte für Februar minus 0,4% ermittelt, Langendorfs Dienst minus 2,8%.

Der Unterschied: Börsenblatt und Buchreport generieren ihre Zahlen maschinell aus den Warenwirtschaften einer großen Zahl von Buchhandlungen, Langendorfs Dienst mittels Direktabfrage bei rund 60 Buchhandlungen seines Panels. Die Februar-Zahlen des Vierten im Bunde, des Instituts für Handelsforschung, liegen jetzt (in der heute,11. 3., aktualisierten Fassung dieser Meldung von gestern) auch vor: Wie zu erwarten mit heftiger
Differenz zum Börsenverein: Februar04/Februar03 -2%
kummuliert: 04/03 -4%.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.