Sortimentsschwerpunkte Langendorfs Dienst: November bringt kleines Plus

Immerhin ein kleines Plus von 0,8 Prozent konnte der Buchhandel im November erreichen. Das ergibt der Umsatztest von Langendorfs Dienst unter 60 Buchhandlungen.

Getragen wurde es durch einen Umschwung im Rechnungsgeschäft, das mit 1,1 Prozent erstmals in diesem Jahr zulegen konnte. Doch auch das Bargeschäft hielt mit 0,6 Prozent über der Null-Linie. Das aufgelaufene Ergebnis verbessert sich damit um 0,1 auf minus 0,6 Punkte gegenüber dem Vormonat.

Sorgen dürfte die Kundenfrequenz machen, die um 1,7 Prozent rückläufig war. „Im Kampf um die verödenden Innenstädte und in Konkurrenz mit dem Internet-Handel muss weiterhin viel getan werden. Der Handel profitiert derzeit von den günstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen mit steigenden Einkommen und geringer Arbeitslosigkeit“, kommentiert LD-Herausgeber Matthias Koeffler.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.