Thienemann-Esslinger: Imprint Planet Girl wird zu Planet!

Auf der vergangenen Frankfurter Buchmesse gab es bereits erste Entwürfe zu sehen, mit Auslieferung der Vorschau ist sie nun sichtbar geworden: Die Umbenennung des Thienemann-Esslinger-Imprints Planet Girl in Planet!. Grund ist die programmatische Neuausrichtung: Bei Planet! werden zukünftig neben Mädchenbüchern auch Bücher für Mädchen und Jungs erscheinen.

Kinder ab acht und Jugendliche ab zwölf Jahren sollen hier Bücher finden, „die unkompliziert zu lesen sind, Spaß machen und einen leichten Einstieg in die Literatur bieten“, heißt es aus dem Verlag. Der Slogan „Ich les mich weg“ stehe bildhaft für das Leseerlebnis, das die Planet!-Bücher garantieren sollen: „Gute Unterhaltung und packende Lektüre.“

„Wir wollen Kindern einen Einstieg ins Lesen und ein großartiges Leseerlebnis bieten. Unsere Bücher sollen fesseln, entführen, Seite für Seite einfach mitreißen. So wie wir es von Büchern aus unserer Kindheit kennen, die uns gefangen haben, in die wir eingetaucht sind und die wir nicht mehr aus der Hand legen wollten“, kündigt Programmleiterin Silke Kramer an. Zu den Frühjahrsnovitäten gehören u.a. Weltenspringer von James Riley, Gerd Rübenstrunks Verschwörungsroman Blutring sowie die neuen Bände der Reihen Elena von Nele Neuhaus und Lesegören von Bianka Minte-König, Hortense Ullrich und Patricia Schröder. Begleitet wird der Start des neuen Planet!-Programms u.a. durch ein Magazin für Endkunden und Social-Media-Kampagnen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.