Vorgeblättert Bücher und Autoren in der ZEIT und im Freitag

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

Die Zeit

  • „Schau mich doch an“: Gabriele von Arnims erstaunliches Buch
    über das lange Sterben ihres Mannes./ Gabriele von Arnim:
    Das Leben ist ein vorübergehender Zustand (Rowohlt Verlag)
  • „Das New des Mittelmeers“: Joachim Sartorius kann von der Welt nicht genug bekommen./Joachim Sartorius: Wohin mit den Augen. Gedichte (Kiepenheuer & Witsch)
  • „Ihr werdet schon sehen!“: Steht uns bald ein Krieg bevor? Sicherheitshalber holt der Literaturwissenschaftler Joseph Vogl in seinem Buch »Kapital und Ressentiment« noch mal zum großen Schlag gegen den digitalen Kapitalismus aus./Joseph Vogl: Kapital und Ressentiment. Eine kurze Theorie der Gegenwart  (C. H. Beck)

Der Freitag

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.