Mit 100.000 Euro dotiert Deutscher Kinderbuchpreis: Diese zehn Bücher sind nominiert

Die Liste der nominierten Bücher für den Deutschen Kinderbuchpreis steht jetzt fest. Damit ist bekannt, welche zehn Kinderbücher die 32 Kinder aus der Kinderjury lesen und bewerten werden. Die Siegerin oder der Sieger bekommt am 16. Oktober diesen Jahres den mit 100.000 Euro dotierten Preis verliehen. Die ursprünglich für den 2. Oktober 2021 geplante Vergabe des Preises wird also um zwei Wochen verschoben und live über die Webseite www.deutscher-kinderbuchpreis.com übertragen.

Die Kinderjury hatte kompetente Hilfe von den engagierten Mitgliedern der Erwachsenenjury. Diese hatte aus den knapp 300 eingereichten Büchern eine Liste mit zehn Favoriten aufgestellt. Damit ist die Arbeit für die 32 Kinder aus allen deutschen Bundesländern etwas einfacher. Aber auch so wird es ihnen sicher nicht leicht fallen, sich aus den zehn hervorragenden Kinderbüchern für ihr Lieblingsbuch zu entscheiden und damit den diesjährigen Preisträger oder die Preisträgerin des Deutschen Kinderbuchpreises festzulegen.

Aber hervorragend ist nicht nur das Siegerbuch. Denn auch auf der Liste der nominierten Bücher zu stehen, ist ein gutes Qualitätskriterium für ein neu erschienenes Kinderbuch für Kinder zwischen vier und acht Jahren. Die Liste der aus Sicht der Erwachsenenjury des Deutschen Kinderbuchpreis zehn besten Neuerscheinungen für das betreffende Alter lautet also (in alphabetischer Reihenfolge):

Benja & Wuse (von Wenke Heuts)

Bestimmer sein (von Katja Reider)

Das alles ist Familie (von Michael Engler)
 
Das Kuscheltier-Kommando (von Sarah und Samuel Koch)

Der Ernst des Lebens: Den Schulweg gehen wir gemeinsam (von Sabine Jörg)

Escape School – Das Zauberbuch (von Anne Scheller)

Ich hab da so ein Gefühl (von Katharina Grossmann-Hensel)

Mach Dich stark für eine bessere Welt (von Keilly Swift)

Sulwe (von Lupita Nyong`o)

Wohin gehen Freunde (von Cornelia Wiesner)

Jasmin Schröter, Eigentümerin der Zeitfracht Gruppe und Stifterin des Preises: „Es hat unserem gesamten Team wahnsinnig viel Spaß gemacht, uns mit all diesen tollen Kinderbüchern zu beschäftigen. Und wir sind alle schon sehr gespannt drauf, welchen Titel und welche Autorin oder welchen Autor die Kinder am Ende für den Preis auswählen. Und danach freuen wir uns schon jetzt auf viele kreative Bücher, die in den kommenden Monaten entstehen und hoffentlich für den Preis im nächsten Jahr eingereicht werden.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.