Zum dritten Mal wird auch ein Sonderpreis Leseförderung verliehen Dies sind die Nominierten für den avj medienpreis 2021

Die Nominierten des avj medienpreises 2021 und des Sonderpreises Leseförderung stehen fest. „Covid-19 prägt noch immer unseren Alltag und gerade während des Lockdowns ist es wichtig, den Büchern Platz in den Medien einzuräumen, damit Kinder und Eltern weiterhin inspiriert werden und Orientierung finden“, so die Vorsitzende Renate Reichstein der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen. „Daher freut es uns sehr, heute zum 10. Mal die Longlist zum avj medienpreis zu veröffentlichen.“

Nominiert sind:

  • Dr. Roswitha Budeus-Budde, Süddeutsche Zeitung und Beste 7
  • Julia Bousboa, www.juliliest.net
  • Nina Daebel, freie Journalistin
  • Eva Fauth, freie Redakteurin
  • Dr. Renate Grubert, freie Journalistin
  • Silke Hansen, Hessisches Fernsehen
  • Lenia Heinrich, leniaskinderbuchwelt
  • Theresa Hübner und Anja Höfer, Podcast Limonadenbaum im SWR2
  • Lea Kaib, www.liberiarium.de
  • Christine Knödler, Podcast freigeistern!
  • Maike Kubitza, www.buecherhausen.de
  • Jana Kühn, BÜCHERmagazin
  • Margit Lesemann, freie Journalistin
  • Katharina Mahrenholtz, NDR
  • Stefanie Schütt, www.wolkelila.de
  • Agnes Sonntag, Dein Spiegel
  • Andreas Tschürtz, Kinderseite der Heilbronner Stimme
  • Heinz Wagner, Kurier/Kinder-Kurier
  • Brigitte Wallinger, www.wallinger.at
  • Andrea Wedan, www.buchkultur.net

Seit 2012 werden mit dem avj medienpreis Personen für ihr journalistisches Engagement im Bereich Kinderund Jugendbuch/-hörbuch ausgezeichnet. Ob Journalist*innen oder Blogger*innen, ob Print oder TV, Hörfunk oder Online-Redaktion – die Vielfalt ist groß und so sind es auch die Nominierungen in diesem Jahr.

Und bereits zum dritten Mal durften die Presseabteilungen auch Initiativen, Vereine und Privatpersonen für den Sonderpreis Leseförderung nominieren. „Wir finden es schön, dass sowohl engagierte Einzelpersonen als auch große Organisationen nominiert sind“, freut sich die AG Komm. „Denn das spiegelt unseren Alltag wider, in dem wir unterschiedliche Aktionen unterstützen und von ihnen unterstützt werden.“

Nominiert sind:

  • Buchstart Österreich
  • Steffi Bieber, BuchBerlinKids
  • JugendKinderBuchzentrum im Südtiroler Kulturinstitut (JuKiBuz)
  • Dr . Tanja Kasischke
  • KIBUM – Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse
  • Die LESEHÄPPCHEN-Show
  • LIN Berlin (Literaturinitiative Berlin)
  • Lünebuch
  • Textpiraten
  • Die Wuselstunde

Ab Anfang April sind die Presseabteilungen aufgefordert, aus der Shortlist, die vom avj-Vorstand und einem Vertreter der Leipziger Messe erstellt wird, ihren Gewinner zu küren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.