Akademie der Künste besetzt Leitungsstellen im Baukunst- und Literaturarchiv neu Sibylle Hoiman und Gabriele Radecke übernehmen leitende Positionen

Das Baukunstarchiv wird seit dem 1. September 2020 von Sibylle Hoiman geleitet. Hoiman ist promovierte Kunsthistorikerin mit Forschungsschwerpunkten in der Architektur- und Gartenkunstgeschichte des 18. – 20. Jahrhunderts. Sie war in der Denkmalpflege, in der Lehre sowie im Verlag in Berlin, Potsdam, Braunschweig und Zürich tätig und hatte ein Forschungsstipendium am Deutschen Forum für Kunstgeschichte in Paris. In den mehr als acht Jahren als Kuratorin am Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin war sie vorrangig für die Sammlungen Architektur und Fotografie zuständig. Neben zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland konzipierte sie dort unter anderem die Publikationsreihe „Bauhäusler. Dokumente aus dem Bauhaus-Archiv Berlin“, in der Bauhaus-Angehörige zu Wort kommen, die – in der Mehrzahl aus dem Exil – ihre Zeit an der berühmten Schule reflektieren.
Gabriele Radecke ist seit dem 1. Oktober 2020 Leiterin des Literaturarchivs. Von 2009 bis 2019 war sie Leiterin der Theodor Fontane-Arbeitsstelle der Universität Göttingen. Nach ihrem Studium der Germanistik, Politik- und Rechtswissenschaft in Mainz und München wurde sie 2000 promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts sowie digitale und analoge Editionsphilologie, Brief- und Notizbuchforschung. Sie ist Herausgeberin der Großen Brandenburger Ausgabe sowie der digitalen Edition von Fontanes 67 Notizbüchern. 2017 wurde sie mit dem Stiftungspreis der Universität Göttingen für den vorbildlichen Transfer aktueller wissenschaftlicher Themen in eine breite Öffentlichkeit ausgezeichnet. Publikationen (u. a.): Theodor Storm – Theodor Fontane: Der Briefwechsel (Hrsg., Erich Schmidt Verlag 2018) und Fontanes Kriegsgefangenschaft (be.bra verlag 2020).
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.