Gestorben Volker Pfüller

Volker Pfüller

Volker Pfüller ist am 23. Oktober 2020 im Alter von 81 Jahren gestorben. „Er war ein Mann mit sehr vielen Berufen: Graphiker, Bühnenbildner, Typograph, Illustrator, Designer, Modeschöpfer, Hersteller, Maler, Lehrer – ja sogar Bildhauer – nebenher war er auch noch Familienvater, Großvater, Ehemann, Bauherr und ein guter Koch“, so die Illustratorin Rotraut Susanne Berner. „Bis zuletzt hat er für sein geliebtes Theater gearbeitet: In Rudolfstadt entwarf er noch Bühne und Kostüme für das Stück: Die Verteidigung der Gummibären von Gerhard Polt. Die Premiere war am 11. Oktober und er selber konnte sie nur vom Krankenhaus aus verfolgen.“

Im vergangenen Jahr wurde Volker Pfüller mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für sein Gesamtwerk geehrt. „Volker Pfüller gehörte nicht zu denen, die ihre Bilder den Texten nur zur Seite stellen. Schrift, Bild, Einband, Vorsatz und Papier gehören zusammen, er hielt alle Fäden als Schöpfer, Handwerker und Kommentator in der Hand, er war Hersteller, Layouter und oft sein eigener Lithograph“, so Rotraut Susanne Berner. „Vor allem diese Disziplin, die sich in besonderer Weise um das Bild kümmert, das gedruckt und eben nicht als Original an die Wand gehängt werden soll, beherrschte Volker Pfüller wie kaum ein anderer und sie charakterisiert auf ganz besondere Weise seine Plakat- und Bildkunst. Hier knüpft seine Arbeit auch in der Technik direkt an die Kunst der Jahrhundertwende und der darauffolgenden zwanzig Jahre an, die er inhaltlich und stilistisch oft auf seine ganz eigene, kluge und ganz und gar pfüllersche Weise zu zitieren vermochte.“ Den Nachruf der Illustratorin auf ihren Freund und Kollegen können Sie hier nachlesen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.