Buchhandel Weltbild ist insolvent

Der unter anderem Bücher vertreibende Handelskonzern Weltbild ist insolvent. Das geht unter anderem aus Recherchen der Zeitschrift „WirtschaftsWoche“ hervor und ist in den Insolvenzbekanntmachungen nachzulesen.

Als vorläufigen Insolvenzverwalter der Weltbild GmbH & Co. KG mit Sitz in Augsburg setzte das Amtsgericht Augsburg den Juristen Christian Plail ein. Weitere Unternehmen der Eigentümerin, der Düsseldorfer Droege Group, seien nicht betroffen. Zu den Gründen ist bislang nichts bekannt, das weitere Vorgehen bleibt abzuwarten.

2014 hatte Weltbild schon einmal ein Insolvenzverfahren durchlaufen.

Über die weiteren Entwicklungen halten wir Sie auf dem Laufenden.